Raus aus dem Geld-Spiel

Diskussionen rund um das Buch von Robert Scheinfeld


    Das Bewusstsein und die Frage der Zeit

    avatar
    ppeepp

    Anzahl der Beiträge : 2
    Anmeldedatum : 09.02.13

    Das Bewusstsein und die Frage der Zeit Empty Das Bewusstsein und die Frage der Zeit

    Beitrag  ppeepp am Sa Feb 09, 2013 8:45 pm

    Hallo Alle Zusammen.
    Ich bin neu und nach dem Lesen stellen sich mir einige Fragen. Würde mich sehr freuen, wenn jemand antwortet:

    Scheinfeld schreibt, dass z. B das Buch nicht unabhängig von mir existiert. So wie alles.
    Heißt das, dass wenn ich morgen nicht zur Arbeit gehe, mein Büro auch nicht existiert?
    Es stellt sich mir die Frage, ob mein Bewusstsein alles im Moment neu kreiert. Es gibt ja auch keine Zeit bzw. kein gestern und kein morgen. Will heißen, dass ich nur im Moment hier sitze und schreibe. Und alles um mich herum ist nur gerade im Moment so. Und wenn der Moment vorüber ist, bin ich ein anderer Mensch (oder Kreation) ich weiß vielleicht nichts von Phase eins und Phase zwei. Alles was um mich herum ist und meine Erinnerung daran ändert sich jeden Moment.
    Ich bin total verwirrt und habe das Gefühl ich werde verrückt…
    avatar
    Lalilu

    Anzahl der Beiträge : 14
    Anmeldedatum : 13.02.13

    Das Bewusstsein und die Frage der Zeit Empty Re: Das Bewusstsein und die Frage der Zeit

    Beitrag  Lalilu am Mi Feb 13, 2013 3:26 pm

    Hallo ppeepp,

    Ich bin selbst auch neu her im Forum und irgendwie scheint wenig los zu sein. Wahrscheinlich sind sie alle mit Leben beschäftigt. ;-)

    Versuche nicht, Scheinfeld intellektuell zu begreifen. Das funktioniert nicht. Genausowenig kann man sich vollständige Ganzheit oder die Unendlichkeit vorstellen. Dafür wurde unser Gehirn nicht geschaffen. Fühle, ob die Theorie von Scheinfeld dich anspricht, etwas in dir zum Klingen bringt. Wenn ja, dann mache den Prozess. Immer und immer wieder.

    Wenn etwas dein Herz berührt, lass nicht zu, dass dein Gehirn es in Frage stellt. Dein Gehirn ist ein biologischer Computer, es analysiert dein Leben. Aber für dich leben kann es nicht. Immer wenn der Kopf über etwas nachdenkt, ist es in der Vergangenheit oder Zukunft. Über die Gegenwart kann man nicht nachdenken, man muss sie leben, fühlen, in ihr sein.

    Ich lache gerne über die zahllosen Versuche meines hauseigenen Computers mein Leben zu bestimmen. Und inzwischen lacht mein Kopf notgedrungen mit. Very Happy

    avatar
    ppeepp

    Anzahl der Beiträge : 2
    Anmeldedatum : 09.02.13

    Das Bewusstsein und die Frage der Zeit Empty Re: Das Bewusstsein und die Frage der Zeit

    Beitrag  ppeepp am Sa Feb 16, 2013 4:32 pm

    Hallo Lilalu

    Ich habe mich sehr über deine Antwort gefreut. vielen Dank.
    Ich kann mich erinnern, dass Scheinfeld in seinem buch irgendwo diese Endlosschleife beschrieben hat, in der ich hing. Deine Antwort hat mir wirklich sehr geholfen. Eigentlich weiß ich ja auch genau, dass es so ist. Aber manchmal tappt man in die Falle.

    Ich wünsche dir und mir (und allen die das lesen)ein erfolgreiches Spüren des Hier und Jetzt.
    Viele Grüße von ppeepp
    Kapitulation
    Kapitulation

    Anzahl der Beiträge : 19
    Anmeldedatum : 31.05.13

    Das Bewusstsein und die Frage der Zeit Empty Re: Das Bewusstsein und die Frage der Zeit

    Beitrag  Kapitulation am Mo Jun 03, 2013 11:34 pm

    Lalilu schrieb:Hallo ppeepp,

    Ich bin selbst auch neu her im Forum und irgendwie scheint wenig los zu sein. Wahrscheinlich sind sie alle mit Leben beschäftigt. ;-)

    Versuche nicht, Scheinfeld intellektuell zu begreifen. Das funktioniert nicht. Genausowenig kann man sich vollständige Ganzheit oder die Unendlichkeit vorstellen. Dafür wurde unser Gehirn nicht geschaffen. Fühle, ob die Theorie von Scheinfeld dich anspricht, etwas in dir zum Klingen bringt. Wenn ja, dann mache den Prozess. Immer und immer wieder.

    Wenn etwas dein Herz berührt, lass nicht zu, dass dein Gehirn es in Frage stellt. Dein Gehirn ist ein biologischer Computer, es analysiert dein Leben. Aber für dich leben kann es nicht. Immer wenn der Kopf über etwas nachdenkt, ist es in der Vergangenheit oder Zukunft. Über die Gegenwart kann man nicht nachdenken, man muss sie leben, fühlen, in ihr sein.

    Ich lache gerne über die zahllosen Versuche meines hauseigenen Computers mein Leben zu bestimmen. Und inzwischen lacht mein Kopf notgedrungen mit. Very Happy


    Sehr gut beschrieben!!!
    avatar
    Lalilu

    Anzahl der Beiträge : 14
    Anmeldedatum : 13.02.13

    Das Bewusstsein und die Frage der Zeit Empty Re: Das Bewusstsein und die Frage der Zeit

    Beitrag  Lalilu am Fr Jun 07, 2013 2:05 am

    Danke... und herzlich Willkommen, Kapitulation Very Happy

    Gesponserte Inhalte

    Das Bewusstsein und die Frage der Zeit Empty Re: Das Bewusstsein und die Frage der Zeit

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Dez 10, 2019 7:18 pm