Raus aus dem Geld-Spiel

Diskussionen rund um das Buch von Robert Scheinfeld


    neutrale Gefühle

    avatar
    Xyz

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 18.08.10

    neutrale Gefühle Empty neutrale Gefühle

    Beitrag  Xyz am Di Apr 26, 2011 11:36 am

    hallo Leute,
    ich bin schon seit ca. 2 Jahren damit beschäftigt,ohne einen nennenswerten Erfolg zu haben. Das letzte Buch ist das " Law of Attraction". Das Buch ist an sich genial,aber für mich nichts neues, da ich alles schon "kenne" was und wie man es machen muß.
    Wünsche ich mir was,sei es ein Bleistift,sei es ein Auto, es kommen immer nur neutrale Gefühle aus mir heraus. Der Spruch ist altbekannt :" je älter man ist,desto weniger Wünsche hat man". So ist es bei sehr ähnlich.
    Das einzige was ich mir äußerlich wünsche ist der Seelenfrieden und bloß keine übertriebene Arbeit.
    Ich kann leider nicht unterscheiden,welche Wünsche ich WIRKLICH habe, das in mir ist,da ja meine Gefühle neutral sind. Die Meditationen
    haben mich so neutral,ruhiger gemacht.
    Der einzige Erfolg,glaube ich zumindest ist,dass ich als einziger in meiner Firma Lohnerhöhung bekam. Aber ich bemerkte den "Erfolg" erst,als kein anderer eine Erhöhung bekam.
    Ich weiß aus den Büchern,wenn man Erfolg hat,dann gibt es ein "Ah, so ist das"-Gefühl. Gibts bei mir nicht,weil ich das Gefühl habe, es ist einfach so, punkt. Keine Diskussion darüber.

    Das andere Problem ist,ob der Wunsch,den ich habe,ob es auch zu mir "passt". Ich wäre dann in Gedankenkonflikt,daraus erfolgt kein Ergebnis...

    wie kann ich meine Gefühle verstärken? Nichts überrascht mich mehr oder freut mich besonders,daß mein Herz Sprünge machen würde.

    Das einzige schlechte Gefühl,das jeden Morgen kommt ist ein Ziehen im Unterleib,wenn ich kurz vor dem Ziel (die Fahrt dorthin) der Firma bin.
    Keine Ahnung wieso..

    weiß da jemand,was ich anders machen könnte?

    xyz
    Rhea
    Rhea

    Anzahl der Beiträge : 376
    Anmeldedatum : 18.12.09

    neutrale Gefühle Empty Re: neutrale Gefühle

    Beitrag  Rhea am Di Apr 26, 2011 9:49 pm

    Namasté!

    Was sind denn neutrale Gefühle?

    Was empfindet du z. B., wenn Du
    - an Babys denkst, die friedlich schlafen?
    - an niedliche Tierkinder denkst, die rumtollen?
    - an einen herrlichen Sonnenuntergang?
    - Deinen bisher schönsten Urlaub?
    - ein Erfolgserlebnis wie eine bestandene Prüfung?

    ---

    Seelenfrieden - ich komme u. a. in diesen Zustand - und das von selbst immer öfter - wenn ich mich ins reine Bewusstsein begebe. Z. B. durch neuerdings ThetaFloating nach Esther Kochte (vorher mit der Reise aus dem ThetaHealing). Oder einfach dadurch, dass ich mein Bewusstsein ausweite. Schafft man z. B. auch durch Quantenheilung.

    Bei Quantenheilung konzentriert man sich erst auf einen Punkt, dann auf einen anderen. Dann verbindet man die Punkte zusammen.

    Im Netz gab es mal irgendwo eine Übung, die nur die nachfolgend beschriebene Ausdehnung macht, ohne sich vorher auf die Punkte zu konzentrieren.

    Z. B. schlägt Esther Kochte vor, sich erst im Herz-Zentrum zu zentrieren, indem man seine Aufmerksamkeit darauf legt. Also z. B. mehrmals tief ein- und ausatmen und dabei ans Herz-Zentrum denken.

    - Dann Konzentration aufs Dritte Auge, dem Punkt zwischen den Augenbrauen.
    - Anschließend auf den Punkt in gleicher Höhe am Hinterkopf.
    - Dann diese beiden Punkte verbinden.
    - Dann Konzentration auf einen Punkt über dem linken Ohr.
    - Anschließend Konzentration auf einen Punkt über dem rechten Ohr.
    - Nun beide Punkte verbinden.
    - Sodann erst auf die Kehle konzentrieren.
    - Dann auf den Scheitelkunkt (Kronen-Chakra).
    - Auch diese beiden Punkte gedanklich verbinden.

    - Nun alle drei Achsen vorstellen. Dort, wo sie sich schneiden, sitzt unsere Zirbeldrüse.
    - Jetzt eine Lichtkugel um diese drei Achsen, also um das Gesicht, vorstellen.

    Diese Lichtkugel ausdehnen, so dass sie zuerst den Körper umschließt. Dann auch das Zimmer, das Gebäude usw., bis das ganze Universum eingeschlossen ist und immer weiter ausdehnen, bis das Universum nur noch ein Punkt ist.

    Jetzt im man im Quellbewusstsein. Kann sich durchfluten lassen von dem Licht, das mit der Ausdehnung immer heller geworden ist.

    Je öfter man das übt, desto mehr ist man auch im Frieden mit sich selbst und der Welt.

    Es ist normal, wenn man sich anfangs noch ablenken lässt, wenn man Meditation u. ä. nicht gewohnt ist.

    ---

    "... und bloß keine übertriebene Arbeit ..."

    Bitte definiere das mal genauer. So wird die Aufmerksamkeit auf den Stress gelenkt.

    Ich wusste heute - wegen der vorangegangenen Osterfeiertage und Urlaub von Kollegen, dass es sehr stressig werden würde. Und als ich in die Tür reinkam, warteten auch schon die ersten Stressfaktoren auf mich, obwohl ich noch nicht einmal in meinem Büro angelangt war. Ich hörte mir also an, was sie zu sagen hatten, und hatte aber schon vorher beschlossen, dass ich mich einfach nicht aus der Ruhe bringen lasse. So wurde es dann doch ein recht angenehmer Arbeitstag. Immer gut zu tun, aber trotzdem noch sehr relaxt für einen solchen Tag.

    Ich hatte meine Aufmerksamkeit darauf gelegt, dass ich in meiner Ruhe bleibe. Das hat geklappt.

    ---

    "Ich kann leider nicht unterscheiden,welche Wünsche ich WIRKLICH habe, das in mir ist,da ja meine Gefühle neutral sind. Die Meditationen haben mich so neutral,ruhiger gemacht."

    Das kenne ich. Aber in so einem Zustand braucht man sich auch nicht wirklich etwas zu wünschen, es fügt sich einfach so, weil man es automatisch mit seiner Schwingung anzieht.

    Noch besser natürlich, wenn man zusätzlich noch Dankbarkeit und Wertschätzung fühlen kann. Das erzeugt bei mir Glücksgefühle.

    Smile Rhea
    avatar
    Xyz

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 18.08.10

    neutrale Gefühle Empty Re: neutrale Gefühle

    Beitrag  Xyz am Do Apr 28, 2011 11:40 am

    Hallo Rhea,

    vielen Dank für deine liebe Antwort.
    Die Theta-Übung kennen ich in ähnlicher Weise aus dem Karma. Nur die Übung war komplizierter beschrieben worden, deine so einfach,dass man das schon jetzt versteht!
    Vielleicht denke ich jetzt falsch: hat nicht Theta was mit Scientology zu tun? Naja ich bin da "allergisch" dagegen.

    Das mit "nicht übertriebener Arbeit" meinte ich so, daß man nicht überfordert sein würde,einer Arbeit in zb. Firma nachzugehen, eben Streß.
    Jemand meinte mal zu mir, ich sei nicht für Arbeit geeignet. Ja, irgendwie bin ich allergisch gegen Arbeit,kein Witz. Es kommt fast jedes Mal ein Druck im Unterleib,wenn was zu tun ist. Ich lasse das zu,weiß aber dass ich nicht gern sowas habe.
    Ich habe gemerkt,dass ich viel zu viele Gedanken habe und ich versuche sie auf eine Handvoll zu reduzieren. Das gelingt mir nur selten.
    Ansonsten werde ich mich mal in Ruhe hinsetzen und die Theta-Übung ausprobieren.

    gruß
    xyz
    achim-martin
    achim-martin

    Anzahl der Beiträge : 487
    Anmeldedatum : 15.03.10
    Alter : 59
    Ort : Maspalomas, Gran Canaria, Spanien

    neutrale Gefühle Empty Re: neutrale Gefühle

    Beitrag  achim-martin am So Mai 01, 2011 1:09 pm

    Hallo,

    Euer Austausch war für mich auch noch mal ganz guttuend. Man bekommt doch immer wieder eigene Erfahrungen vorgeführt und wird sich bewusster. Wohl auch durch die Distanz.

    Mir fiel auf, dass xyz viel in der Verneinungsform schreibt - also auch denkt. Im Sinne von was man nicht will, nicht weiß etc.. So komisch das auch immer wieder ist, aber das muss man schlicht umkehren. Was will man, was weiß man und weshalb etc. Dann kehrt sich die Denke in eine produktive und eher positive um.
    Bei Abraham (das Buch über die 22 Methoden) las ich gerade, dass wir Menschen dazu neigen, zu denken, "ich mache oder unternehme etwas, damit etwas bestimmtes nicht geschieht". (z.B. Armut etc.) Das aber ist negative Motivation. Ich muss etwas machen, DAMIT etwas passiert (z.B. Reichtum oder auch Glücklichsein, Befriedigung etc.) Das ist positive Motivation. Nur ein Denken und Handeln aus dieser Perspektive bringt einem mehr positive Resultate.

    Man kann es drehen und wenden, aber man kommt um eine Umprogrammierung nicht herum.

    Auch der Hinweis, man solle keine Sorge haben, jeder negative Gedanke manifestiere Negatives ist wichtig. Wir neigen manchmal dazu, zu denken, wenn man etwas gedacht hat, wird es sofort Auswirkungen haben. Man muss jedoch auch eine Menge Energie und EMotionen in etwas stecken, damit es wirklich manifestiert. Nicht verrückt machen, sondern locker bleiben.

    Was will man? Zwei Möglichkeiten helfen vielleicht: Erstens an die positiven, netten Aspekte einer Person, eines Umstandes oder einer Sache, eines Restaurants, eines Arbeitsplatzes etc. denken und ggf. mal aufschreiben. Dann kommt man nach und nach in eine positive Aufmerksamkeits-stellung.
    Einige Wünsche nanntest Du ja bereits. Diese aufschreiben, und warum Du sie möchtest erklären. Aber wieder aus der positiven Perspektive heraus.
    Damit steckt man Energie da hinein und fokussiert sie.

    In meinem Leben haben sich die meisten Dinge auch bewahrheitet, bzw. trafen ein. Man merkt es manchmal durch ZufaLL, weil es kontinuierlich passiert. Das ist meist kein Lottogewinn, sondern man wächst nach und nach in seine Wünsche und Vorstellungen sowie Überzeugungen (egal ob positiv oder negativer Art. Übrigens auch unsere Gesellschaft, die nach und nach Orwell und andere Science Fiction Geschichten kreiert - nur so am Rande bemerkt.

    Im Übrigen waren Deine Hinweise (liebe Ute), mal wieder wunderbar. An die Quantenheilung hatte ich seit einigen Monaten nicht mehr gedacht. Baue ich auch wieder in meine Meditation ein.

    Euch allen einen wunderbaren Mai wünschend mit kräftigen Energieschüben und gaanz viel Liebe für alles und jeden!!!

    Achim cheers
    Bianca
    Bianca

    Anzahl der Beiträge : 54
    Anmeldedatum : 26.11.10

    neutrale Gefühle Empty Re: neutrale Gefühle

    Beitrag  Bianca am So Mai 01, 2011 8:47 pm

    Eure Beiträge sind allesamt wertvoll, weil man sich auch oft an die eigene Nase fassen kann, danke also auch XY!

    Euch allen auch von mir eine traumhafte Zeit mit all Euren wunderbaren Gefühlen und Erlebnissen!

    Ihr seid supi


    cheers
    elfchen
    elfchen

    Anzahl der Beiträge : 132
    Anmeldedatum : 27.12.09
    Ort : Bayern

    neutrale Gefühle Empty Re: neutrale Gefühle

    Beitrag  elfchen am So Mai 01, 2011 10:09 pm

    Hallo,

    danke Ute für die Beschreibung der Übung. Ist wieder ein etwas anderer Gesichtspunkt, den ich gerne mal ausprobiere.

    Ich mache ganz gerne gaaaaaanz einfache Übungen so zwischendurch, wenn ich bemerke, dass meine Gedanken zu viel werden.

    Meine Lieblingsübung ist z. Z. einfach nur die Zunge an die vorderen Zähne bzw. an Übergang zum Zahnfleisch zu legen und nur zu beobachten, wie sich das anfühlt. Indem man sich aufs Beobachten konzentriert, kommt man ins Wohlgefühl und es breitet sich automatisch innerer Frieden aus.
    Die Übung ist so schön unauffällig, die kann man auch machen, wenn ganz viele Leute um einen rum sind. cheers

    Alles Liebe
    Rosi
    avatar
    Xyz

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 18.08.10

    neutrale Gefühle Empty Re: neutrale Gefühle

    Beitrag  Xyz am Di Mai 03, 2011 9:57 pm

    Hallo ihr Lieben,

    Wow da bekomme ich ja tolle Antworten,wobei ich schon Gänsehaut bekomme..

    Achim hat da die Antwort richtig formuliert,daß ich zu sehr negativ denke,wobei ich nun versuchen muß auf das "nicht" zu verzichten. Denn laut dem Gesetz der Anziehung heisst ja,wenn man sagt "ich will nicht laufen", dann heisst es etwa so "ich will laufen" Smile

    Also,dann mache ich mich mal ans Werk und probiere es dann mal aus..

    Schöne Grüße

    Xyz
    Rhea
    Rhea

    Anzahl der Beiträge : 376
    Anmeldedatum : 18.12.09

    neutrale Gefühle Empty Re: neutrale Gefühle

    Beitrag  Rhea am Di Mai 03, 2011 11:25 pm

    Namasté!

    Es kommt wohl nicht so sehr auf die Wortwahl an, als das, was sich als Bild im Unterbewusstsein bildet, denn das Unterbewusstsein denkt nur in Bildern. Das berühmte "Stell dir jetzt keinen rosaroten Elefanten vor." Wenn man weiß, worum es geht, stellt man sich vielleicht einen blauen oder grauen Elefanten vor. In der Regel aber einen rosaroten.

    Als Nichtraucher stelle ich mir jemand vor, der wirklich nicht raucht.

    Trotzdem würde ich es möglichst immer positiv formulieren.

    Du weißt, was du nicht willst, mache daraus positive Formulierungen.

    Im Navigationsgerät im Auto gibst du auch dein Ziel ein und nicht die Orte, zu denen du nicht willst.

    hat nicht Theta was mit Scientology zu tun?
    Nein.
    Bei Vianna Stibal (ThetaHealing) soll eine Formulierung umstritten sein. Esther Kochte (ThetaFloatin) hat das m. E. besser formuliert.

    Smile Rhea


    PS: Habe mich heute zu meinem ersten Quantenheilungsseminar angemeldet. Nur 170 Euro. Quantenheilung und MatrixEnergetics kompakt. Allerdings erst Ende Juni.
    elfchen
    elfchen

    Anzahl der Beiträge : 132
    Anmeldedatum : 27.12.09
    Ort : Bayern

    neutrale Gefühle Empty Re: neutrale Gefühle

    Beitrag  elfchen am Mi Mai 04, 2011 8:16 am

    Hallo Rhea,

    gratuliere zu Deinem Quantenheilungsseminar.
    Bei wem machst Du es? Hört sich evtl. nach Armin an?

    Gefällt Dir bestimmmt, ich kann mir das gar nicht anders vorstellen.

    Alles Liebe
    Rosi
    Rhea
    Rhea

    Anzahl der Beiträge : 376
    Anmeldedatum : 18.12.09

    neutrale Gefühle Empty Re: neutrale Gefühle

    Beitrag  Rhea am Mi Mai 04, 2011 8:41 pm

    Namasté!

    Ich mache es bei diesem Dozenten:
    http://heilpraxis-wirth.de/

    Er gibt Seminare auch woanders, wenn genug Leute zusammenkommen.
    Auf dem Seminar-Flyer gefällt mir sein Foto übrigens viel besser.

    Smile Rhea

    elfchen
    elfchen

    Anzahl der Beiträge : 132
    Anmeldedatum : 27.12.09
    Ort : Bayern

    neutrale Gefühle Empty Re: neutrale Gefühle

    Beitrag  elfchen am Mi Mai 04, 2011 9:24 pm

    Hallo Rhea,

    das hört sich gut an, ich wünsche Dir viel Spaß dabei.

    Alles Liebe
    Rosi

    Gesponserte Inhalte

    neutrale Gefühle Empty Re: neutrale Gefühle

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Dez 10, 2019 7:31 pm