Raus aus dem Geld-Spiel

Diskussionen rund um das Buch von Robert Scheinfeld


    Rechnungen

    Pfefferherz
    Pfefferherz

    Anzahl der Beiträge : 82
    Anmeldedatum : 17.08.10

    Rechnungen Empty Rechnungen

    Beitrag  Pfefferherz am So Nov 14, 2010 3:48 pm

    Hallo,

    bei mir geht gerade einiges drunter und drüber. Neben den privaten Sachen, die ich hier gerade nicht ansprechen will, flattert eine Rechnung nach der anderen ins Haus in immensen Summen. Darunter befinden sich zwei dicke Zahnarztrechnungen, die in den nächsten Wochen und Monaten auf mich zukommen werden. Ich brauche eine Krone und eine Weisheitszahnbehandlung, was beides immense Summen verschlingt. Ich bin nur noch am Rechnen, wo ich Einsparungen vornehmen kann, sitze hier und zittere. Sad Ich weiß nicht, wie ich das alles bezahlen soll. Das ist der Punkt, wo große Zweifel aufkommen, ob so etwas wie der Prozess wirklich funktionieren kann. Hilfe!

    Verzweifelte Grüße

    Pfefferherz
    achim-martin
    achim-martin

    Anzahl der Beiträge : 487
    Anmeldedatum : 15.03.10
    Alter : 59
    Ort : Maspalomas, Gran Canaria, Spanien

    Rechnungen Empty Re: Rechnungen

    Beitrag  achim-martin am So Nov 14, 2010 4:32 pm

    Hallo Pfefferherz,

    was Du schreibst erlebt jeder im Leben. Genau das sind die Punkte, wo Du erkennst, ob Du tatsächlich Vertrauen in Dich, Dein höheres Selbst und das Universum setzt.

    Ich gehe jetzt nicht nochmal in die Tiefe der Bücher und Ratschläge - die kennst Du ja und kannst sie nachlesen.

    Ganz generell und nur als Anstoß gedacht: Du möchtest neue Zähne etc.. Also denk nur daran, dass Du diese demnächst haben wirst. Vertraue darauf, dass Du sie bekommst und denke nicht an den Weg dorthin. Du kannst aber auch mal Deine Engel darum bitten, Dir in diesem Fall zu helfen. Das ist persönlicher als nur der Prozess, wenn Dir das hilft, loszulassen.

    Der Prozess zeigt Dir ja, dass der Glaubenssatz, dass Du Geld für Deine Zähne brauchst, nur ein Glaubenssatz ist. Löse ihn damit auf, dann lass aber auch los und vertraue. (dafür ist der Barfußdoc sehr gut)

    Mach Dich nicht wg. der Zähne verrückt, die Welt würde auch ohne sie nicht untergehen - auch nicht Deine eigene.

    Je lockerer Du daran gehst, desto einfacher wird es sich erfüllen. Als ich neulich nicht ans Konto wollte, denoch aber ein schönes reichhaltiges Wochenende erleben, da hab ich 160 Euro im Parkhaus gefunden - schön sortiert und passend. Ich hatte mir einfach gesagt, blöd das mit dem Konto, aber ich werde dennoch ein schönes Wochenende haben. Ich hätte auch ans Konto gehen können, aber das Vertrauen hat mich viel weiter gebracht.

    Glaube und vertraue Deinem höheren Selbst. Sage ihm deutlich, dass Du alles in perfekter Harmonie um Dich herum haben möchtest, dass es Dir das bringen möge.

    Viel Erfolg und perfekte Zähne!

    Liebe Grüße

    Achim Smile
    Pfefferherz
    Pfefferherz

    Anzahl der Beiträge : 82
    Anmeldedatum : 17.08.10

    Rechnungen Empty Re: Rechnungen

    Beitrag  Pfefferherz am So Nov 14, 2010 5:12 pm

    Hallo Achim,

    die eine Rechnung hat sich soeben "geklärt". Denn ich wäre auf Grund meines Studiums auf finanziellen Zuschuss meiner Eltern angewiesen, die sich dagegen ausgesprochen haben. D.h. leisten könnte ich mir das überhaupt nicht. Die Krone müsste warten bis ich komplett und nicht nur teilweise mein eigenes Geld verdiene. Und so wie ich es verstanden habe, ist es auch möglich, mit einem Provisorium (der Zahn wurde erstmal so wieder hergestellt) längere Zeit zu kauen und zu leben.

    Bei der Ziehung der Weisheitszähne gäbe es die Option, mir von einem Psychologen panische Angst vor größeren Eingriffen attestieren zu lassen, sodass die Krankenkasse die Anästhesie bezahlt. Das wäre die einzige Möglichkeit, die 300 Euro zu umgehen. Ohne Anästhesie wäre für mich undenkbar. Laut Aussage des Zahnarztes ist so etwas aber nicht so einfach durchzukriegen.

    Aber es gibt noch eine weitere Rechnung von 500 Euro, gegen die ich hätte Einspruch erheben können, wo ich jedoch die Frist verstreichen lassen habe. Das wäre am 12.11. gewesen. Mir ist vorhin übel und zittrig geworden, als mir das einfiel. pale Ich kann nur hoffen, dass da ein Wunder geschieht.

    Ich habe bei all dem natürlich sofort an deine Geschichte mit den 160 Euro im Parkhaus gedacht und bin immer noch beeindruckt, wie so etwas klappen kann.

    Der "Witz" ist, dass kaum, dass ich den Job vor 2 Monaten bekommen habe, das Geld ruckzuck wieder weg ist. Meine Therapeutin erzählte mir mal etwas Ähnliches von sich selbst, wie das Geld zwischen ihren Händen zerrann. Dahinter steckte wohl eine tiefe Überzeugung, dass sie nichts haben und besitzen will. Beschlossen hatte sie dies zu einer Zeit, als ihr frisch geborener Bruder nach der Geburt sehr krank war und sie sich dafür verantwortlich fühlte. Sie betete Gott an, dass sie nicht haben und besitzen will, wenn nur ihr Bruder wieder gesund würde.
    So eine Vorgeschichte habe ich zwar nicht, aber ich vermute dennoch eine tiefe Überzeugung hinter diesen Mammutrechnungen.

    Du meinst also, ich solle einfach nur vertrauen? Ich war vorhin schon wieder drauf und dran, mir noch einen Job zu suchen, um das alles bezahlen zu können. Ja, du hast recht, mein Vertrauen ist nicht weit ...

    Dank dir für deine Antwort.

    Liebe Grüße,

    Pfefferherz
    achim-martin
    achim-martin

    Anzahl der Beiträge : 487
    Anmeldedatum : 15.03.10
    Alter : 59
    Ort : Maspalomas, Gran Canaria, Spanien

    Rechnungen Empty Re: Rechnungen

    Beitrag  achim-martin am So Nov 14, 2010 7:10 pm

    Hallo,

    dann hat sich ja schon etwas bewegt, nicht schlecht oder?!

    Was die Weisheitszähne betrifft, die kann man ohne Probleme auch nur mit Lokalanästhesie entfernen lassen. Hab ich auch gemacht seinerzeit. Ne dicke Backe hat man eh danach, egal ob mit oder ohne. Aber auch eine richtige Narkose hat heftige Nachwirkungen, da würde ich gerne drauf verzichten.

    Du schreibst etwas von einem Job. Der kann natürlich auch sehr hilfreich sein, da würde ich nicht gleich abwinken. Dein höheres Selbst kann Dir via Intuition auch solche Hilfen anbieten.
    Klar, das mit dem Geld zerrinnen so wie man es bekommen hat - da stecken bei den meisten Menschen tief sitzende Glaubenssätze drin. Das sollte man m.E. aber locker sehen. Die sind nunmal da, dann kann man auch mal den Prozess drüber machen, aber dann sollte man es m.E. auch gut sein lassen.

    Viel wichtiger ist doch, dass Du Dich heil und komplett als gesundes und fröhliches Wesen betrachten möchtest. Also konzentrier Dich darauf zu erkennen, wie toll und wunderbar Du als Gesamtwerk bist. Wir brauchen doch Geld nur in unserer Kultur, weil wir es als Mittel zum Zweck erfunden haben. Das Universum kennt aber kein Geld, es kennt nur das Law of Attraction. Geld wünsche ich mir schon eine Weile nicht mehr und seither bekomme ich noch mehr als zuvor von allem, was ich "brauche".

    "IST" ist schonmal gar nicht. Alles, was Feststellungen sind sollte man locker sehen und loslassen. In einem Schwingungsuniversum indem sich sogar Nitrate in Nichts auflösen, wenn ihre Schwingung nicht stimmt, da können wir uns auch vorstellen, Zähne zu bekommen und unbeschwert zu sein. Bringen wir uns also in eine möglichst hohe und unbeschwerte Schwingung - dann kommt der Rest genau dann, wenn Du es brauchst.

    Liebe Grüße

    Achim Smile
    loana
    loana

    Anzahl der Beiträge : 17
    Anmeldedatum : 16.10.10
    Ort : NRW

    Rechnungen Empty Re: Rechnungen

    Beitrag  loana am So Nov 14, 2010 7:14 pm

    Liebe Pfefferherz,

    och Mönsch, dass Dir die Knie schlottern kann ich sooo gut nachvollziehen, weil ich gerade durch eine ähnliche Erfahrung gehe, wenn auch mit etwas anderen Triggern.

    Darum schicke ich Dir vorab jetzt erstmal eine mitfühlende Umarmung und erzähle Dir, wie es mir ergangen ist, um Dir für Deinen Weg vielleicht ein bisschen Mut zu machen.

    Ich habe vor mittlerweile sieben Wochen angefangen, den Prozess sehr ernsthaft, heißt täglich anzuwenden, nachdem ich erlebte, dass in meiner Selbständigkeit wieder Aufträge wegbrachen. Und kaum begonnen, ging es hier richtig los. Weitere Aufträge wurden abgesagt oder auf unbestimmte Zeit verschoben und in mir ging die erste Panik los. Das bekam hier so kryptische Dimensionen, dass ich am letzten Wochenende feststellen musste, dass ich mir eine Illusion gebastelt hatte, in der selbst das vielgepriesene soziale Netz in meinem Fall eine Riesenlaufmasche hat und ich drohe, genau durch diese durchzurasseln.

    Nachdem mir bewußt wurde, welche Konsequenz das hat, war ich am vergangenen Wochenende nicht nur voller Panik und Entsetzen, sondern auch ganz knapp davor, alles aufzugeben. Und das kannte ich von mir überhaupt nicht, da mich sonst der Lebensmut immer an der Wasseroberfläche gehalten hat. Ich wusste nicht vor und nicht zurück, hatte keine Lösung und keinen Notfallplan mehr, weil ich damit nicht im mindesten gerechnet hatte. Das Einzige, was ich noch gemacht habe, war der Scheinfeld-Prozess und zum Teil wirklich alle 2 Stunden.

    Am Sonntagabend habe ich erstmals gespürt, dass meine Riesenpanik und das Gefühl absoluter Aussichtslosigkeit nachließen und ich mich deutlich ruhiger und gelassener fühlte. Aber ähnlich wie Du dachte ich die ganze Zeit: "Ich muss doch etwas tun, um Himmels willen, nur was???"

    Normalerweise höre ich mein Höheres Selbst recht klar und deutlich, aber ich war so in Angst, dass ich wohl in dem Moment an die Schwingung nicht ran kam. Aber es passierte etwas anderes Merkwürdiges: ich hatte ständig den inneren Impuls, mir ein bestimmtes Buch aus meinem Schrank zu nehmen und zu lesen. Und zwar das Buch "Gespräche mit Gott - Bd.1" Stand davor, hatte dann aber keine Lust, weil das kein einfacher Stoff ist und ging wieder. Aber dieser Impuls ließ mich nicht ruhen und ich stand kurze Zeit später wieder vor meinem Bücherschrank, bis ich sah, dass ich von Walsch auch mehrere kleine Bände habe - unter anderem: "Bring Licht in die Welt".
    Das Büchlein lachte mich nahezu an und ich dachte: "Ok, das ist kurz und knapp, dann schau ich halt da mal rein."

    Und in dem Buch fand ich die Antwort auf meine Bitte. Ich setze jetzt nur einen kurzen Auszug hier rein, aber vielleicht hilft er Dir im Augenblick auch ein bisschen weiter Very Happy .

    ""Tun" ist eine Funktion des Körpers.
    "Sein" ist eine Funktion der Seele.
    ...
    Um zur rechten Lebensweise und zum rechten Lebensunterhalt zu kommen, muss man eine Entscheidung fällen, was man sein, nicht was man tun möchte. Das Tun muss dem Sein entsprechen, nicht umgekehrt. (Seite 30)
    ...
    Das Geheimnis ist: Erzwinge nicht die Form. Lass die Form sich selbst erschaffen.
    Es ist eine Tatsache des Universums, dass Sie ein Wesen 'in Formatierung' sind. Sie brauchen keine andere Information außer der, was Sie sind, in den Lebensprozess einzubringen, damit sich das, Was Sie sind, in der Form manifestiert. Sie brauchen nur zuzulassen, dass der Prozess der 'Formatierung' zu seiner eigenen Zeit auf seine eigene Weise stattfindet.
    ...
    Also gibt es für Sie im Grunde nichts zu tun. Und je weniger getan wird, um so besser.
    Seien Sie einfach.
    Einfach nur ... sein."
    S. 80 ff.

    Ich habe also nicht, wie ich spontan vorhatte, mir am nächsten Tag den nächstbesten Aushilfsjob gesucht, sondern bin dabei geblieben, mit dem Prozess alle aufkommenden Ängste und Panikanfälle zu bearbeiten und mich bei dem Teil des Prozesses, der besagt, wer ich in Wirklichkeit bin ("unermesslich reich, mit allem versorgt, etc."), intensiv reinzufühlen.

    Tja, was soll ich sagen *lächelt*. Vor zwei Tagen bekam ich absolut überraschend einen Auftrag, der mir genau den Geldbetrag bescherte, der mir momentan am dringendsten fehlte Very Happy .

    Nun ist es nicht so, als hätte ich bereits die Lösung für das große Geldproblem, aber ich bekomme immer mehr Sicherheit, diesem Weg weiter zu folgen. Und ich mache die Erfahrung, dass mir das Leben auf meinem derzeitigen Pilgerweg immer! ein Licht anzündet, das mir die nächsten Meter erhellt und mich sicher weitergehen lässt.
    Natürlich wünsche ich mir zwischendurch eine Stadionflutlichtanlage, die für die nächsten 5 Kilometer reicht *lacht*. Aber auf diese Weise mit einem verlässlichen Licht, das oft aus sehr unerwarteten Quellen kommt, lerne ich mehr und mehr dem Leben wirklich zu vertrauen und lasse los, gebe die Kontrolle über meine Lebensumstände auf und lasse zu...

    Bleib dran, liebe Pfefferherz und trau Dich. Ich bin mehr und mehr davon überzeugt, dass sich dieser Weg wirklich lohnt I love you .

    Alles Liebe für Dich und mutmachende Grüße - loana
    avatar
    gabchen

    Anzahl der Beiträge : 10
    Anmeldedatum : 29.08.10
    Alter : 65
    Ort : badenwürttemberg

    Rechnungen Empty Re: Rechnungen

    Beitrag  gabchen am Mo Nov 15, 2010 12:05 am

    hallo liebes pfefferherz! ich kann gut nachempfinden was du jetzt durchmachst.mir geht es seit 6monaten nun schon so ,es kommen rechnungen über rechnungen und es hört nicht auf!weil ich in angst und panik lebe,muss ich jeden tag das buch von scheinf. lesen um mir immer wieder die motivation zu holen um weiter zu machen.aber ich habe mir vorgenommen ,egal wie hart es für mich kommt ,ich gebe nicht auf !scheinf. hat ja in seinem buch nicht umsonst geschrieben man braucht mut und ausdauer ,das hab ich erst garnicht geglaubt mit dem mut aber jetzt weiss ich was er damit meint!also wie du siehst ,du bist nicht alleine!!! ganz viel mut und durchhaltevermögen wünsche ich dir und alles liebe von gabchen
    avatar
    helmut b.

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 09.04.10

    Rechnungen Empty Re: Rechnungen

    Beitrag  helmut b. am Mo Nov 15, 2010 4:01 pm

    Hallo Ihr Lieben - Zahnarztrechnung war das Stichwort. Meine Ehefrau hat jetzt ca. 4 Jahre mit regelmässigen Zahnarztbesuchen zu tun gehabt und ihre Eltern haben in den ersten beiden Jahren diese Rechnungen freundlicherweise bezahlt, nachdem die Krankenkasse nur den Festbetrag, die Zusatzkrankenkasse für Zähne etwas mehr als den Festbetrag gezahlt haben. Diese Zusatz KV für Zähne hat dann aber schon gleich geschrieben, dass sie keine weiteren Erstattungen mehr in dieser Sache vornehmen wird. Das haben wir zur Kenntnis genommen und das Leben lief halt so weiter.

    Dadurch, dass sich der Knochen zurück gebildet hatte, wurde im Anschluss an der oben beschriebenen Behandlung eine neue ziemlich aufwendige Behandlung mit Implantaten, Brücken etc. notwendig, die jetzt glücklich abgeschlossen wurde. Hier kam jetzt die Rechnung und sie lautet über 10.000 Euronen, der neuerliche Festbetrag von der Krankenkasse beträgt 2.500 Euronen und jetzt wollte meine Frau die Eltern auch nicht mehr behelligen und wir haben dann mit dem Zahnarzt über seine Abrechnungsstelle monatliche Raten vereinbart für den Restbetrag. Das wäre vielleicht eine Lösung auch für Pfefferherz - monatliche Raten von Euro 30 lassen nach absehbarer Zeit auch einen hohen Betrag schmelzen.

    Da ich die Zusatzversicherung aber immer weiter bezahlt habe und diese Versicherung zwischenzeitlich wohl nicht nur den Namen, sondern auch die Beteiligungsverhältnisse sich geändert haben, habe ich einfach mal an diese geschrieben, denen die Rechnung mit allem Schnickschnack hingeschickt und jetzt kommt es: obwohl die eigentlich nichts mehr zahlen wollten, waren gestern etwas mehr als sage und schreibe 3.000 Euro auf meinem Konto für diese Behandlung. Meine Frau wusste nichts davon, weil ich vorher mit ihr gesprochen hatte und sie sagte, die geben uns nichts mehr. Sie und ich waren sehr glücklich über diesen Geldregen - ich zahle jetzt weiter die Raten und das Geld wird für andere schöne Sachen ausgegeben - da findet sich ja immer was...

    Ich schiebe diesen glücklichen Geldregen auf meine neue Sichtweise, weil sich so viel schon geändert hat, seit dem ich mit Scheinfeld prozessiere. Mir gelingt es auch immer mehr im Jetzt zu bleiben - der Effekt ist einfach grandios - ich habe keine Existenzängste mehr, es läuft einfach und das Vertrauen, dass alles richtig und gut ist, so wie es ist, ist riesengross geworden.

    Alles Liebe von Helmut
    achim-martin
    achim-martin

    Anzahl der Beiträge : 487
    Anmeldedatum : 15.03.10
    Alter : 59
    Ort : Maspalomas, Gran Canaria, Spanien

    Rechnungen Empty Re: Rechnungen

    Beitrag  achim-martin am Mo Nov 15, 2010 6:19 pm

    Hallo,

    den Prozess machen bedeutet nicht, sich verrückt zu machen - sonst zieht man den Mangel an. Er muss wirklich konsequent angewandt werden, mit anschließendem loslassen und dem intensiven Gefühl, dass man jetzt keine Sorgen machen muss, sondern unbeschwert der Dinge harrt und die Bereinigung der Probleme/Blockaden schon geschehen ist (im Hintergrund und womöglich ohne eigenes Zutun)

    Wir sind gerade im Umbruch, was das Geschäft angeht. Ich mache mir schon Sorgen, ob eine Pacht von 6000 Euro pro Monat auf 25 qm Ladenfläche zu stämmen ist. Heute kam ein Angebot über 1.800 Euro - was schon reichlich günstiger erscheint. Vielleicht etwas weniger Umsatz, aber man könnte den Laden alleine schmeißen und es bliebe Netto viel mehr übrig.
    Da ich nunmal diese Sorgen hatte, habe ich den Prozess gemacht und mein höheres Selbst um die Erledigung der Probleme gebeten. Nun kommen von allen Seiten Vorschläge.

    Klar, im Hinterkopf sage ich dem höheren Selbst immer noch - ich möchte nur, dass ich unabhängig bin und Spaß haben kann. Wie das kommt, ist mir egal. Dennoch ergreift man natürlich Möglichkeiten, die sich einem bieten und wartet nicht auf den Geldregen. Und offenbar unterstützt einen das höhere Selbst dann sichtbar.

    Helmut, zu Deinem Beitrag schreibe ich nur: Phantastisch! Toll, dass Du das so berichtest und jeder erkennen kann, dass es sich lohnt weiter an sich zu arbeiten, die Blockaden zu lösen und es dann einfach geschehen zu lassen.
    Auch dass Du Deine Intelligenz einsetzt - welche Dir nicht grundlos gegeben wurde - ist richtig und wichtig für alle, zu erkennen.

    Tja, und das alles nur, weil die Zähne nicht bezahlt werden sollten... Pfefferherz, wie Du siehst, die Lösungen sind schon parat und warten darauf, abgerufen zu werden. Lass es einfach geschehen.

    Liebe Grüße

    Achim Smile
    Pfefferherz
    Pfefferherz

    Anzahl der Beiträge : 82
    Anmeldedatum : 17.08.10

    Rechnungen Empty Re: Rechnungen

    Beitrag  Pfefferherz am Do Nov 18, 2010 2:12 am

    Hallo Ihr Lieben!

    Ich danke jedem einzelnen von euch für die Antworten, die allesamt für mich hilfreich sind. Momentan bin ich für einige Tage verreist, eine Freundin besuchen. Da ich nicht unhöflich sein und lange am PC sitzen will, verschiebe ich meine Antwort auf eure Beiträge auf nächste Woche. Jedenfalls freut es mich sehr euch zu lesen. Vielen lieben Dank nochmal. I love you


    Grüße sendet euch

    Pfefferherz
    Reisender
    Reisender

    Anzahl der Beiträge : 18
    Anmeldedatum : 24.07.10

    Rechnungen Empty Re: Rechnungen

    Beitrag  Reisender am Fr Jan 21, 2011 3:24 pm

    So, nun hat es auch bei mir angefangen, drunter und drüber zu gehen:
    - Massenweise Rechnungen
    - Beim Haus Abwasser- und Regenwasserkanal-Anschlüsse vertauscht. Baufirma insolvent - also keine Gewährleistung
    - Herd kaputt
    - Die Einnahmen brechen ein (selbstständige Tätigkeit: Kunden halten sich zurück)
    - Das Finanzamt wartet (Umsatzsteuer...)

    Im Grunde bleibe ich ganz ruhig, aber immer wieder kommen diese massiven Ängste. Ich werde quasi hin und her gerissen zwischen zwei Einstellungen
    1) Ich habe keine "Kontrolle" mehr, wenn ich versuche, die Probleme nach den "irdischen Gesetzen" zu lösen
    2) Ich bin Schöpfer. Irdische Gesetze sind Illusion. Ich habe ein unbegrenztes inneres Potenzial und bin in meinem Inneren unermeßlich reich.

    Dann kommen tolle Wunder, wie z.B. dass eine Rechnung per Mini-Ratenzahlung bezahlt werden kann, und im nächsten Moment geht wieder irgend etwas kaputt oder irgenwas ist total blockiert und fließt nicht.

    Also: Achterbahn!

    Wenn ich versuche, durch Gespräch mit meiner Seelenebene Infos zu bekommen, bekomme ich außer "Hab Vertrauen - alles wird gut" keine Detailinformation. Mein Fehler ist vermutlich, zwischendurch zu meinen, ich müsste irgend etwas TUN, oder ich hätte irgend etwas falsch gemacht.

    In den Phasen des Vertrauens spüre ich deutlich meinen inneren Reichtum, frage mich aber oft, wieso sich der im Außen noch nicht zeigt (Wie innen, so außen?). Meines Wertes bin ich mir bewusst. Ich glaube auch, sehr viel zu geben und frage mich dann, wieso geben und nehmen nicht im Gleichgewicht sind.

    Also, wahrscheinlich ähnliche Erfahrungen wie die meisten von Euch.

    Ich denke, es ist wichtig, dass wir hier unsere Erfahrungen ehrlich und offen miteinander teilen, denn dann können wir am meisten miteinander lernen und auch verändern.

    Im Augenblick bin ich übrigens wieder in einer Vertrauensphase. Dennoch: Über jede Information, wie Ihr eine ähnliche Situation gemeistert habt, und wie und in welcher Form sich dann alles langsam verändert hat, bin ich sehr dankbar.

    Ach ja, noch eine Erkenntnis von mir: Wenn man versucht, ein (finanzielles) Problem innerhalb der von Menschen gemachten irdischen Gesetze zu lösen, hat man keine Chance. Wenn man das Problem auf der Schöpfungsebene / Geistigen Ebene lösen "lässt", gibt es keine Grenzen, und die "irdischen" Gesetze werden einfach umgangen.

    Herzlichst

    Martin
    Bianca
    Bianca

    Anzahl der Beiträge : 54
    Anmeldedatum : 26.11.10

    Rechnungen Empty Re: Rechnungen

    Beitrag  Bianca am Sa Jan 22, 2011 11:04 am

    "
    Ach ja, noch eine Erkenntnis von mir: Wenn man versucht, ein (finanzielles) Problem innerhalb der von Menschen gemachten irdischen Gesetze zu lösen, hat man keine Chance. Wenn man das Problem auf der Schöpfungsebene / Geistigen Ebene lösen "lässt", gibt es keine Grenzen, und die "irdischen" Gesetze werden einfach umgangen."


    Dies kann ich nur bestätigen. Sobald man beginnt, zu "begreifen" rutscht wieder alles unter den Fingern weg. Mir geht das ständig so

    Also scheint es wirklich so, dass der Schlüssel Vertrauen ist. Absolutes Vertrauen und nicht hingucken.

    Du hast geradezu meine momentane Situation beschrieben. Und das kam dabei raus. Ich war so wütend auf die ganzen Bücher, dass ich richtig geflucht habe letzthin. Und mich einfach wieder ins Urvertrauen begeben hat.

    Und tadaa, es kam eine ganz wichtige Finanzspritze. Einfach so. Ohne das ich das "gesteuert" habe.

    Vielleicht fällt den anderen hier auch noch der eine oder andere Tipp dazu ein?
    Bianca
    Bianca

    Anzahl der Beiträge : 54
    Anmeldedatum : 26.11.10

    Rechnungen Empty Re: Rechnungen

    Beitrag  Bianca am Sa Jan 22, 2011 11:05 am

    Und ich finde den Austausch über jeden noch so klein scheinenden Erfolg auch irre wichtig!
    Reisender
    Reisender

    Anzahl der Beiträge : 18
    Anmeldedatum : 24.07.10

    Rechnungen Empty Jetzt kommt was in Bewegung!!!

    Beitrag  Reisender am Sa Jan 22, 2011 11:57 am

    Jetzt wird es wirklich spannend bei mir:
    Gestern früh kam eine Rückmeldung von der Menschen, mit denen sich ein Gerichtsprozess anzubahnen schien: Sie sind bereit, zu verhandeln und wollen die Angelegenheit schnellstmöglich erledigt haben. Ich wusste: JETZT wird alles gut!
    Weiter bekam ich ein Angebot, im Sommer ein Seminar zu geben: Ich muss nur kommen und das Seminar halten - kein Risiko, keine Vorarbeit, keine Kosten!
    Und dann, beim Nachhauseweg gestern Abend ERLEBTE ich, wass ich zwar im Herzen und im Kopf wusste, aber bislang noch nicht ERFAHREN hatte:

    Habt Ihr schon einmal im Schlaf beim Träumen plötzlich gemerkt, das alles nur ein Traum ist. Und dann angefangen, den Inhalt des Traumes mit Eurem Kopf gezielt zu verändern?

    Genau das habe ich beim Nachhauseweg und anschließend beim Spaziergang mit meinem Hund erlebt: Ich SPÜRTE diesen Traum und WUSSTE: Ich bestimme die Inhalte!

    Was für ein Erlebnis!

    Ich halte Euch auf dem Laufenden, wie es weiter geht!

    Reisender
    Reisender

    Anzahl der Beiträge : 18
    Anmeldedatum : 24.07.10

    Rechnungen Empty Benutzername geändert

    Beitrag  Reisender am Di Jan 25, 2011 11:29 am

    Reisender schrieb:So, nun hat es auch bei mir angefangen, drunter und drüber zu gehen:
    - Massenweise Rechnungen
    - Beim Haus Abwasser- und Regenwasserkanal-Anschlüsse vertauscht. Baufirma insolvent - also keine Gewährleistung
    - Herd kaputt
    - Die Einnahmen brechen ein (selbstständige Tätigkeit: Kunden halten sich zurück)
    - Das Finanzamt wartet (Umsatzsteuer...)

    Im Grunde bleibe ich ganz ruhig, aber immer wieder kommen diese massiven Ängste. Ich werde quasi hin und her gerissen zwischen zwei Einstellungen
    1) Ich habe keine "Kontrolle" mehr, wenn ich versuche, die Probleme nach den "irdischen Gesetzen" zu lösen
    2) Ich bin Schöpfer. Irdische Gesetze sind Illusion. Ich habe ein unbegrenztes inneres Potenzial und bin in meinem Inneren unermeßlich reich.

    Dann kommen tolle Wunder, wie z.B. dass eine Rechnung per Mini-Ratenzahlung bezahlt werden kann, und im nächsten Moment geht wieder irgend etwas kaputt oder irgenwas ist total blockiert und fließt nicht.

    Also: Achterbahn!

    Wenn ich versuche, durch Gespräch mit meiner Seelenebene Infos zu bekommen, bekomme ich außer "Hab Vertrauen - alles wird gut" keine Detailinformation. Mein Fehler ist vermutlich, zwischendurch zu meinen, ich müsste irgend etwas TUN, oder ich hätte irgend etwas falsch gemacht.

    In den Phasen des Vertrauens spüre ich deutlich meinen inneren Reichtum, frage mich aber oft, wieso sich der im Außen noch nicht zeigt (Wie innen, so außen?). Meines Wertes bin ich mir bewusst. Ich glaube auch, sehr viel zu geben und frage mich dann, wieso geben und nehmen nicht im Gleichgewicht sind.

    Also, wahrscheinlich ähnliche Erfahrungen wie die meisten von Euch.

    Ich denke, es ist wichtig, dass wir hier unsere Erfahrungen ehrlich und offen miteinander teilen, denn dann können wir am meisten miteinander lernen und auch verändern.

    Im Augenblick bin ich übrigens wieder in einer Vertrauensphase. Dennoch: Über jede Information, wie Ihr eine ähnliche Situation gemeistert habt, und wie und in welcher Form sich dann alles langsam verändert hat, bin ich sehr dankbar.

    Ach ja, noch eine Erkenntnis von mir: Wenn man versucht, ein (finanzielles) Problem innerhalb der von Menschen gemachten irdischen Gesetze zu lösen, hat man keine Chance. Wenn man das Problem auf der Schöpfungsebene / Geistigen Ebene lösen "lässt", gibt es keine Grenzen, und die "irdischen" Gesetze werden einfach umgangen.

    Herzlichst

    Martin
    Hinweis: Ich habe meinen Usernamen und Avatar geändert, denn in letzter Zeit bin ich vermehrt auf Artikel über Probleme mit dem Datenschutz im Internet gestoßen. Insbesondere das Projekt "INDECT", welches angeblich unter höchster Geheimhaltung von der EU durchgeführt wird, macht mir Sorgen. Mehr dazu unter Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/INDECT

    Herzlichst

    Martin

    Gesponserte Inhalte

    Rechnungen Empty Re: Rechnungen

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Dez 10, 2019 6:51 pm