Raus aus dem Geld-Spiel

Diskussionen rund um das Buch von Robert Scheinfeld


    Etwas zum Vortex

    achim-martin
    achim-martin

    Anzahl der Beiträge : 487
    Anmeldedatum : 15.03.10
    Alter : 59
    Ort : Maspalomas, Gran Canaria, Spanien

    Etwas zum Vortex - Seite 2 Empty Re: Etwas zum Vortex

    Beitrag  achim-martin am Mi Nov 17, 2010 6:25 pm

    Hallo Inspiration,

    sei bitte nicht verwundert, wenn Dein Schreibstil und der von Mitch für mich durchaus kränkend ist. Euere Beiträge hier und im anderen Thread haben gezielt mich gemeint, worauf ich versuchte in sachgemäßer Weise zu antworten.

    Als ich den Vortex Beitrag reingestellt habe, da geschah dies weil das Thema schön öfters aufgekommen war und zahlreiche Mitglieder bereits einiges darüber gelesen hatten. Es ging dabei nicht um allumfassende Infos über Abraham. Wer das möchte, kann sich im entspr. Forum informieren.

    Nochmal, es geht mir doch nicht darum, andere Lehren zu bewerben oder Scheinfeld zu unterdrücken. Wenn Du so gute Erfahrungen gemacht hast, dann klär uns doch darüber auf. Deine Erlebnisse, Empfindungen. Ich lass mich aber nicht anmachen, dafür bin ich und auch dieses Forum nicht da.

    Eines muss ich aber zumindest heute konstatieren. Diese Härte, mit der hier z.T. reagiert worden ist, ist genau das, was von keinem der Lehrer gewollt war. Niemand hat es verdient, auf zunächst subtile dann ganz direkte Art und Weise angegriffen zu werden. Sorry, aber ich empfinde das so. Wenn das nicht so gemeint gewesen ist, dann freut mich das.

    Die "bedingungslose Liebe", die mir immer wieder so wichtig ist zu benennen, fordert ein uneingeschränktes Annehmen des Anderen, auch wenn dessen Meinung nicht der eigenen entspricht. Nur einer der Gründe, wozu so etwas gut ist. Ich möchte niemanden ausschließen, sondern in Zeiten der Krise so weit wie möglich hilfreich sein. Dazu sind wir doch hier.

    Es wäre schön, wenn wir wieder dahin zurückkämen, über Erfahrungen zu sprechen.

    Schöne Grüße

    Achim
    avatar
    Österreicher

    Anzahl der Beiträge : 22
    Anmeldedatum : 31.08.10
    Alter : 51
    Ort : St. Margarethen/R.

    Etwas zum Vortex - Seite 2 Empty Re: Etwas zum Vortex

    Beitrag  Österreicher am Mi Nov 17, 2010 6:37 pm

    Hallo,

    ich habe ähnliches schon in einem anderes Thread gepostet, aber Achim hat es schöner formuliert

    Es wäre schön, wenn wir wieder dahin zurückkämen, über Erfahrungen zu sprechen.

    In diesem Sinn und mit diesem besonderen Wunsch,

    euch ALLEN noch einen schönen Tag und Abend

    Alles Liebe
    Euer Österreicher
    searose
    searose

    Anzahl der Beiträge : 169
    Anmeldedatum : 30.05.10

    Etwas zum Vortex - Seite 2 Empty Re: Etwas zum Vortex

    Beitrag  searose am Do Nov 18, 2010 12:06 am

    achim-martin schrieb:Eines muss ich aber zumindest heute konstatieren. Diese Härte, mit der hier z.T. reagiert worden ist, ist genau das, was von keinem der Lehrer gewollt war. Niemand hat es verdient, auf zunächst subtile dann ganz direkte Art und Weise angegriffen zu werden. Sorry, aber ich empfinde das so. Wenn das nicht so gemeint gewesen ist, dann freut mich das.


    Hallo lieber Achim,

    das sehe ich genau wie du. Ich wundere mich, dass gerade diejenigen die nur Scheinfeld hier sehen wollen, das nicht verstehen.

    Wenn ich bedenke wir kommen mit der Anwendung des Prozesses unserem höheren Selbst näher, also dem göttlichen in uns, und das gilt ja wohl für alle. Dann sind mir diese Angriffe gegen Dich ein Beispiel dafür, dass man einen wichtigen Punkt definitiv nicht verstanden hat.

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend flower
    searose
    Naike
    Naike

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 14.07.10
    Ort : Düsseldorf

    Etwas zum Vortex - Seite 2 Empty Re: Etwas zum Vortex

    Beitrag  Naike am Mo Jan 17, 2011 2:40 pm

    Sagt mal, ist zu euch noch immer nicht durchgedrungen, dass das Weltenspiel ein großes Buffet ist, von dem sich jeder das nehmen sollte, was er mag? Wie schwierig ist das zu begreifen?
    Jetzt fragt sich sicher der ein oder andere: Was will die denn hier? Ehrlich gesagt habe ich gerade nur mal meine Bookmarks durchgeguckt und bin bei der RG-Forensammlung hängengeblieben. Da mußte ich doch mal schauen, wie weit die Entwicklung in der Zwischenzeit vorangeschritten ist. Leider ist das Ergebnis ernüchternd, besonders diesen Thread hier find ich kurios, da ich dachte, die "Scheinfelder" wollen Eier-Energie freisetzen statt neue davon zu legen? Shocked

    Also, ich bin bei Abraham geblieben, klebe aber nicht an irgendwelchen Dogmen - manche Fragen bleiben für mich auch weiterhin offen, z. B. die mit den armen Babies in Afrika - sondern schaue einfach nur, was mir persönlich (und so auch letztlich meinem Umfeld) Lebensfreude bringt. An Abraham gefällt mir neben deren stets liebevollen Ton, mit dem sie auf jegliche Fragen eingehen - dass sich die Lehre mit den Jahren weiterentwickelt hat. In der Tat liegt das Augenmerk inzwischen nicht mehr auf Methoden, sondern auf dem direkten Verhältnis zu unserem Ursprung. Für mich war/ist das ein entscheidender Schlüssel, andere unterstützen ihren Weg gerne noch weiterhin mit Methoden, und da diese spielerisch gehandhabt werden sollten, ist das auch bestens. Wie fühlt es sich an - das allein ist der Wegweiser!

    Ich möchte anregen, auf das zu schauen, was ihr wollt, statt Energie in Nicht-Gewolltes zu stecken. Mag jetzt klugscheißerisch daher kommen, aber das ist, glaube ich, das Wichtigste überhaupt, dass ich je gelernt habe. Und das heißt keineswegs, rosa Soße über alles zu gießen, man kann sich über alles austauschen, Austausch bedeutet Bewegung, Expansion! Aber auf das Wie kommt es an. Mehr Wahl, weniger Urteil.

    Ich lasse mal liebe Grüße aus dem Vortex da (gerade bin ich "da drin", nicht immer *g*) und bin auch schon wieder weg. sunny
    Naike
    anna
    anna

    Anzahl der Beiträge : 57
    Anmeldedatum : 25.06.10
    Ort : am Waldrand

    Etwas zum Vortex - Seite 2 Empty Re: Etwas zum Vortex

    Beitrag  anna am Di Jan 18, 2011 1:37 pm

    Hallo Naike,
    jetzt bist du sicher wieder für längere Zeit weg, aber ich schreibe trotzdem dazu.
    Ich bin auch bei Abraham hängengeblieben.........das Angebot am "Abraham-Buffet" schmeckt mir am besten....
    Die Methoden empfinde ich als sehr hilfreich, nich alle haben ja das Glück sich schon so weit wegkreiert zu haben, dass sie die Methoden nicht mehr benötigen....
    durch Abraham ist mir deutlicher geworden,was Scheinfeld schreibt, wenn es z.B. darum geht zu erkennen "wer man wirklich ist".....
    lG
    Anna
    Naike
    Naike

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 14.07.10
    Ort : Düsseldorf

    Etwas zum Vortex - Seite 2 Empty Re: Etwas zum Vortex

    Beitrag  Naike am Di Jan 18, 2011 2:52 pm

    Hey Anna, danke für deine Meldung, bekomme immer Mail-Benachrichtigung, wenn hier im Thread etwas geschrieben wird.
    Ja, das ist einer der wichtigsten Punkte bei der ganzen Sache, zu erkennen, wer man wirklich ist. Von diesem Standpunkt aus läßt sich dann viel mehr zulassen, für sich selbst und auch, dass andere sich eben andere Gerichte schmecken lassen.
    Für Methoden war ich immer zu faul, hab so einiges ausprobiert und manche haben nach Anwendung auch Neues eröffnet, aber auf Dauer tendierte ich immer mehr zu einfach, noch einfacher, am einfachsten. Inzwischen mache ich es so ungefähr wie Nina Nell es in ihrer Spielanleitung "Euphoria" beschreibt: Kampf aufgeben, Absichtslosigkeit, positive Gefühlswelt. Fertig. Easyness. Inselfeeling. Etwas zum Vortex - Seite 2 Chillen
    Und "rauszufallen" ist auch nicht schlimm, denn dann geht mal halt wieder rein, der Kontrast ist ja dazu da, um alles in Bewegung zu halten.

    Alles Liebe dir und allen, die hier mitlesen!
    Naike
    achim-martin
    achim-martin

    Anzahl der Beiträge : 487
    Anmeldedatum : 15.03.10
    Alter : 59
    Ort : Maspalomas, Gran Canaria, Spanien

    Etwas zum Vortex - Seite 2 Empty Re: Etwas zum Vortex

    Beitrag  achim-martin am Mi Jan 19, 2011 7:50 pm

    Hallo,

    fairerweise muss man sagen, dass das Thema Abraham und/oder Scheinfeld im November abgearbeitet worden war, lediglich der Thread bestand noch. Einige weitere Mitglieder hier haben auch Abraham in ihr Bewusstsein mit aufgenommen, um es mal so rum auszudrücken. Aber Abraham als auch Scheinfeld haben Methoden gefunden, bzw. entwickelt, wie man in seinen eigenen Vortex oder in die erweiterte Phase II gelangt.

    Bei Abraham muss man immer berücksichtigen, dass sie eine Schwingung sind, welche Esther aufnimmt und interpretiert. Ihre eigene Entwicklung muss also zwangsläufig darin ein Spiegelbild finden, einen Ausdruck. Deshalb ändern sie auch mal ihre Taktik. Früher mal erläuterten sie, dass sie schon vor tausenden von Jahren auf einige Menschen Einfluss genommen hatten, versucht hatten, mit ihnen Kontakt aufzunehmen.
    Diese haben sie dann aus ihrer Perspektive interpretiert.

    Also, hier ist im Scheinfeld Forum damit Frieden geschlossen worden. Jetzt arbeitet jeder nach seinem Bedürfnis an der Gestaltung des eigenen Lebens. Und darin können wir uns gegenseitig nur alle weiterhin prima unterstützen.

    Liebe Grüße

    Achim Smile
    Naike
    Naike

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 14.07.10
    Ort : Düsseldorf

    Etwas zum Vortex - Seite 2 Empty Re: Etwas zum Vortex

    Beitrag  Naike am Mi Jan 19, 2011 9:25 pm

    Das klingt doch sehr erfreulich, weiter so! Very Happy
    avatar
    Paralullus

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 05.09.11

    Etwas zum Vortex - Seite 2 Empty Feedback für Ioana

    Beitrag  Paralullus am Mo Sep 05, 2011 2:42 pm

    .
    Hallo Ioana




    Wenn Dich die Idee anspricht, liebe Anna, vielleicht magst Du dann damit mal ein bisschen rumspielen und später berichten, was bei Dir passiert? Smile

    Ich bin gespannt und für Fragen immer offen Very Happy .

    Herzliche Grüße und gutes Gelingen - loana

    danke gleichfalls
    ----------------------------------------------------

    Liebe Ioana
    für Feedback guckst Du jetzt hier : hxtxtxp://scheinfeld.forumieren.com/t169-scheinfeld-prozess-mit-bsff#2774
    Natürlich solltes Du vorher die >x< Zeichen aus der URL entfernen.


    herzlich
    Paralullus
    Rhea
    Rhea

    Anzahl der Beiträge : 376
    Anmeldedatum : 18.12.09

    Etwas zum Vortex - Seite 2 Empty Re: Etwas zum Vortex

    Beitrag  Rhea am Mo Sep 05, 2011 10:44 pm


    Gesponserte Inhalte

    Etwas zum Vortex - Seite 2 Empty Re: Etwas zum Vortex

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Dez 10, 2019 3:36 am