Raus aus dem Geld-Spiel

Diskussionen rund um das Buch von Robert Scheinfeld


    Scheinfeld und sonst nichts !

    avatar
    helmut b.

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 09.04.10

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  helmut b. am Mi Okt 27, 2010 12:49 pm

    Namasté - ich werde ab sofort nur noch ausschliesslich die Empfehlungen von Scheinfeld umsetzen. Es ist doch hier das Forum Raus aus dem Geld-Spiel von Robert Scheinfeld - die anderen guten Geister, die hierher gerufen werden, bringen mich irgendwie nicht weiter. Es geht ja wohl darum, die Schwingung zu erhöhen bei gleichzeitigem "säubern" des Nullpunkt-Feldes, welches mit den Phase-I- Energien belastet ist.

    Ich habe das Gefühl, dass ich immer weiter Energie in das Nullpunkt-Feld befördere durch die Beschäftigung mit Wünschen, Affirmationen, Manifestationen, Glaubenssätzen etc., etc.

    Ich bin durch eine liebe Freundin hier im Forum drau gekommen und ich mache das jetzt - kann nur besser werden. Bei mir ist momentan viel in Bewegung, aber ich fühle geradezu, dass mich andere Aktivitäten nur vom prozessieren abhalten und ich vertraue mal dem Scheinfeld mit seinen Empfehlungen.

    Liebe Grüsse von Helmut
    searose
    searose

    Anzahl der Beiträge : 169
    Anmeldedatum : 30.05.10

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  searose am Mi Okt 27, 2010 6:17 pm

    helmut b. schrieb: - die anderen guten Geister, die hierher gerufen werden, bringen mich irgendwie nicht weiter. Es geht ja wohl darum, die Schwingung zu erhöhen bei gleichzeitigem "säubern" des Nullpunkt-Feldes, welches mit den Phase-I- Energien belastet ist.



    Hallo lieber Helmut,

    das war genau der Grund warum ich mich auch dazu entschlossen habe. Ich habe oft so viele Methoden gleichzeitig angewandt, dass ich in manchen Situationen gar nicht mehr wusste welche wohl die richtige ist.

    Und dann noch das Thema von Hans Martin „Was hat sich bei euch bis jetzt verändert“. Da kam ich dann drauf noch mal den Scheinfeld zu lesen und seine Ausführungen wurden mir immer klarer.

    Ich finde es toll von dir, dass du diesen Thread eröffnet hast, da hätte ich gar nicht dran gedacht.

    Liebe Grüße flower
    searose


    loana
    loana

    Anzahl der Beiträge : 17
    Anmeldedatum : 16.10.10
    Ort : NRW

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  loana am Mi Okt 27, 2010 7:09 pm

    Hallo liebe Scheinfeld-Fans,

    ich habe mich vor Kurzem angemeldet und freue mich darauf, mich mit Euch austauschen zu können Very Happy.

    Das Scheinfeld-Buch habe ich erstmals Anfang des Jahres gelesen und gleich in die Ecke gepfeffert Embarassed. Spontan konnte ich damit nichts anfangen. Aber irgendwie hatte mich die Geschichte wohl doch schon am Haken Cool. Ich habe es nach einer Weile noch mal gelesen und siehe da, so abwegig erschien mir die Geschichte schon nicht mehr. Mittlerweile habe ich es mir schon mehrfach zu Gemüte geführt und arbeite seit genau 4 Wochen nun mit den verschiedenen Werkzeugen.

    Im Augenblick werden mir fast täglich neue "alte Eier" präsentiert mit sattsam bekannten Themen, von denen ich eigentlich glaubte, ich hätte damit abgeschlossen. Aber durch den Prozess und das Hineinfühlen stelle ich fest, dass ich mich wohl bislang mit netten Affirmationen und anderen Aktivitäten davon abgelenkt hatte und spüre jetzt erstmal, was in diesen Themen noch an Schmerz, Widerstand oder Ablehnung steckt.
    Darum empfinde ich es so erleichternd, dass ich durch das Prozessieren spüre, wie sich dieser Widerstand oder was auch immer da noch schlummert verwandelt. Teilweise werde ich von einem Glücksgefühl überwältigt und ich fühle mich tatsächlich mit allem verbunden. Einfach toll. I love you

    Auch wenn mir jetzt die ganzen Eier um die Ohren fliegen und mir an manchen Tagen himmelangst wird, bleibe ich dabei und ziehe es mit den Werkzeugen durch. Mal schauen, wo ich in einigen Wochen stehe sunny .

    Herzlicher Gruß - loana
    searose
    searose

    Anzahl der Beiträge : 169
    Anmeldedatum : 30.05.10

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  searose am Mi Okt 27, 2010 11:12 pm

    loana schrieb:Hallo liebe Scheinfeld-Fans,

    ich habe mich vor Kurzem angemeldet und freue mich darauf, mich mit Euch austauschen zu können Very Happy.

    Das Scheinfeld-Buch habe ich erstmals Anfang des Jahres gelesen und gleich in die Ecke gepfeffert Embarassed. Spontan konnte ich damit nichts anfangen. Aber irgendwie hatte mich die Geschichte wohl doch schon am Haken Cool. Ich habe es nach einer Weile noch mal gelesen und siehe da, so abwegig erschien mir die Geschichte schon nicht mehr. Mittlerweile habe ich es mir schon mehrfach zu Gemüte geführt und arbeite seit genau 4 Wochen nun mit den verschiedenen Werkzeugen.

    Im Augenblick werden mir fast täglich neue "alte Eier" präsentiert mit sattsam bekannten Themen, von denen ich eigentlich glaubte, ich hätte damit abgeschlossen. Aber durch den Prozess und das Hineinfühlen stelle ich fest, dass ich mich wohl bislang mit netten Affirmationen und anderen Aktivitäten davon abgelenkt hatte und spüre jetzt erstmal, was in diesen Themen noch an Schmerz, Widerstand oder Ablehnung steckt.
    Darum empfinde ich es so erleichternd, dass ich durch das Prozessieren spüre, wie sich dieser Widerstand oder was auch immer da noch schlummert verwandelt. Teilweise werde ich von einem Glücksgefühl überwältigt und ich fühle mich tatsächlich mit allem verbunden. Einfach toll. I love you

    Auch wenn mir jetzt die ganzen Eier um die Ohren fliegen und mir an manchen Tagen himmelangst wird, bleibe ich dabei und ziehe es mit den Werkzeugen durch. Mal schauen, wo ich in einigen Wochen stehe sunny .

    Herzlicher Gruß - loana


    Hallo loana,

    I love you lich willkommen erst mal. Ich hatte dir gerade schon in meinem anderen Thread geantwortet, jetzt habe ich erst registriert, dass du neu hier bist.

    Ich hatte fast die gleiche Erfahrung wie Du am Anfang hat mir das Buch echt zugesetzt und ich konnte damit nicht so viel anfangen. Jetzt habe ich es zum zweiten Mal gelesen und mir wird einiges klarer. Ich arbeite seit der Zeit auch intensiever mit dem Prozess und an manchen Tagen kommen immer wieder die gleichen Themen hoch aber je öfter ich den Prozess anwende desto gelassener werde ich in Bezug auf diese hartnäckigen Eier.

    Mich würde interessieren ob du auch den Re-Aktiv-Modus lebst. Das habe ich heute wieder in einem Video von Scheinfeld auf youtoube gehört dass er das nur so macht.

    Liebe Grüße flower
    searose
    avatar
    helmut b.

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 09.04.10

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  helmut b. am Mi Okt 27, 2010 11:23 pm

    Hallo Ioana - willkommen hier im Forum und beim Eier-fliegen-lassen bin ich gerne dabei - werde mir auch am Wochenende den Scheinfeld ansehen - brauche aber wahrscheinlich einen Simultan-Übersetzer, da mein Englisch nicht so gut ist. Liebe Searose, vielen Dank für den Hinweis.

    Zwischen den Aktivitäten des Tages bin ich schon im Re-Aktiv-Modus, was sonst, aber so richtig geht das erst, wenn ich Feierabend habe und keiner mehr um mich herum ist. Dann mache ich auch den Miniprozess - den grossen immer dann, wenn ein Ei vorbeikommt....die Selbstgespräche mit dem ermächtigenden Wortschaft klappen auch immer häufiger und besser ....

    Liebe Grüsse von Helmut Smile

    searose
    searose

    Anzahl der Beiträge : 169
    Anmeldedatum : 30.05.10

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  searose am Mi Okt 27, 2010 11:34 pm

    Hallo Helmut,

    mach dir keine Gedanken wegen dem englisch ich spreche auch lieber italienisch weil ich’s mit englisch nicht so habe, aber das wichtigste kommt gut rüber.

    Mit den Selbstgesprächen schluder ich wohl noch ein bisschen. Danke für den Tipp! Und Re-Aktiv-Modus ist auch nicht immer drin aber immer öfter.

    Liebe Grüße flower
    searose

    loana
    loana

    Anzahl der Beiträge : 17
    Anmeldedatum : 16.10.10
    Ort : NRW

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  loana am Do Okt 28, 2010 12:20 am

    searose schrieb:

    Hallo loana,

    I love you lich willkommen erst mal. Ich hatte dir gerade schon in meinem anderen Thread geantwortet, jetzt habe ich erst registriert, dass du neu hier bist.

    Ich hatte fast die gleiche Erfahrung wie Du am Anfang hat mir das Buch echt zugesetzt und ich konnte damit nicht so viel anfangen. Jetzt habe ich es zum zweiten Mal gelesen und mir wird einiges klarer. Ich arbeite seit der Zeit auch intensiever mit dem Prozess und an manchen Tagen kommen immer wieder die gleichen Themen hoch aber je öfter ich den Prozess anwende desto gelassener werde ich in Bezug auf diese hartnäckigen Eier.

    Mich würde interessieren ob du auch den Re-Aktiv-Modus lebst. Das habe ich heute wieder in einem Video von Scheinfeld auf youtoube gehört dass er das nur so macht.

    Liebe Grüße flower
    searose

    Liebe searose,

    ja, ich habe den Link zum Video im anderen Thread schon gesehen Very Happy .

    Ich bin schon seit Jahren unterwegs in Sachen Realitätsgestaltung und habe fast alles gelesen, was dazu in den letzten Jahren auf den Markt kam. Mit Huna angefangen, über Tipping zu The Secret, Ella, Neale Donald Walsch und Abraham. Der Barfußdoc steht bei mir ebenso im Regal wie Werner Ablass, Koch oder Murphy. Auch The Bleep und Starkmuth stehen Rücken an Rücken im Regal. Aber ich habs nicht nur gelesen study , sondern auch ausprobiert. Meine Erfahrung ist, dass es in dem ein oder anderen Bereich schon kleine Erfolge bei mir gab, aber meine Knoten sind nicht geplatzt. Sie sehen jetzt nur schicker aus clown .
    Also suchte ich weiter und begegnete dem Scheinfeld-Buch. Von dem ersten Teil war ich ja noch ganz angetan *lacht*, bis die Stelle kam, in der Scheinfeld beschreibt, was passieren kann, wenn einem die Eier um die Ohren fliegen affraid . Also erstmal wieder zurück zu Abraham Smile .

    Was ich bei Abraham sehr schätze, ist der Verweis auf die Wichtigkeit von Wertschätzung. Da sind Abe und Scheinfeld ja einer Meinung. Aber wenn mich meine tiefsten Ängste erwischen, ist mir die Schwingung von Wertschätzung zu weit weg, als dass sie für mich in dem Moment erreichbar wäre. Also habe ich mit den Abraham-Methoden rumprobiert, um mich gefühlsmäßig Stück für Stück hochzuhangeln. Aber mit Focus Wheel und Co war es mir doch zu langatmig Embarassed und mir fiel das Scheinfeld-Buch wieder in die Hände. Ich hab es dann noch 2 oder 3mal gelesen und dann gedacht: "Ok, ich trau mich."

    Tja, und als hätte mein großes ICH nur darauf gewartet, werden mir seitdem alle Eier serviert, die zumindest im Augenblick noch echtes Angstpotential für mich aufweisen.

    Ich bin selbständig und habe im Hintergrund seit Beginn immer Angst um meine Existenz gehabt. Nachdem ich beschlossen hatte, mich auf den Scheinfeld-Prozess einzulassen, sagten in der Folgewoche 90% meiner Klienten ihre Aufträge aus den kuriosesten Gründen ab und seither bleibt es dabei :welcheinzufall:.

    Auf diese Art und Weise bin ich quasi über Nacht in den Re-Aktiv-Modus versetzt worden. Es gibt im Aussen auch nicht viel, was ich machen kann.

    Meine erste Reaktion war heulen, dann jammern und letztlich schimpfen - wenig ladylike Wink . Was mich jedoch getröstet hat, war mein großes ICH. Dank einer Channeling-Ausbildung bin ich in der Lage, mein großes ICH zu "hören". Und diese "innere Stimme" wies mich darauf hin, dass genau diese Katastrophen das größtmögliche Potential bieten, um Frieden damit zu schließen und die darin gefangene Energie zu verwandeln.

    Das geht jetzt so seit 4 Wochen und es vergeht kaum ein Tag, an dem mir nicht ein Thema begegnet, das mir meine tiefen Ängste und Befürchtungen aufzeigt. Ich suche diese Themen nicht, sondern sie erscheinen. An manchen Tagen fühle ich mich wie Bill Murray in "Und täglich grüßt das Murmeltier" *lacht*. Und manchmal vergeht mir das Lachen. Aber... ich laufe vor diesen Themen und allem, was dahinter steckt, nicht mehr weg. Ich gehe mitten rein, fühle und verwandele dann mit Hilfe des Prozesses. Für mich sind die Dramen mittlerweile Hinweisschilder, die mich daran erinnern, wer ich wirklich bin.
    Aber es sind schon wilde Achterbahnfahrten, auf die man sich u.U. einlässt. Mir stehen teilweise die Haare zu Berge vom wilden Fahrtwind afro .

    Darum habe ich mich auch jetzt angemeldet, um mich mit Euch anderen Achterbahnfahrern austauschen zu können. Als stille Mitleserin streife ich ja schon länger hier durchs Board Wink . [/Sabbelmodus aus]

    Ich freue mich auf den Austausch mit Euch und wünsche Euch eine gute Nacht - loana
    loana
    loana

    Anzahl der Beiträge : 17
    Anmeldedatum : 16.10.10
    Ort : NRW

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  loana am Do Okt 28, 2010 12:29 am

    helmut b. schrieb:Hallo Ioana - willkommen hier im Forum und beim Eier-fliegen-lassen bin ich gerne dabei - werde mir auch am Wochenende den Scheinfeld ansehen - brauche aber wahrscheinlich einen Simultan-Übersetzer, da mein Englisch nicht so gut ist. Liebe Searose, vielen Dank für den Hinweis.

    Zwischen den Aktivitäten des Tages bin ich schon im Re-Aktiv-Modus, was sonst, aber so richtig geht das erst, wenn ich Feierabend habe und keiner mehr um mich herum ist. Dann mache ich auch den Miniprozess - den grossen immer dann, wenn ein Ei vorbeikommt....die Selbstgespräche mit dem ermächtigenden Wortschaft klappen auch immer häufiger und besser ....

    Liebe Grüsse von Helmut Smile


    Lieber Helmut,

    danke für Deinen lieben Willkommensgruß Very Happy .
    Zu meinen Eiern habe ich ja gerade schon gepostet. Mich treiben die dazugehörigen Themen schon so lange um, dass ich nun bereit bin, die Achterbahnfahrt bis zum Ende durchzustehen. Auch wenn ich zwischenzeitlich eine leicht grünliche Gesichtsfarbe annehme... Wink.

    Ich kenne Euch ja schon vom Lesen und freue mich nun auf den Austausch Smile .

    Herzliche Grüße und gute Nacht - loana
    searose
    searose

    Anzahl der Beiträge : 169
    Anmeldedatum : 30.05.10

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  searose am Fr Okt 29, 2010 8:54 pm

    Hallo an alle,

    hier ist noch ein interessantes Video „Warum funktioniert Tha Law of Attraction nicht, ist nur ein paar Minuten.

    https://www.youtube.com/watch?v=UKDcoTsIqho&feature=related

    Liebe Grüße flower
    searose
    searose
    searose

    Anzahl der Beiträge : 169
    Anmeldedatum : 30.05.10

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  searose am Fr Okt 29, 2010 10:13 pm

    loana schrieb:
    searose schrieb:

    Hallo loana,

    I love you lich willkommen erst mal. Ich hatte dir gerade schon in meinem anderen Thread geantwortet, jetzt habe ich erst registriert, dass du neu hier bist.

    Ich hatte fast die gleiche Erfahrung wie Du am Anfang hat mir das Buch echt zugesetzt und ich konnte damit nicht so viel anfangen. Jetzt habe ich es zum zweiten Mal gelesen und mir wird einiges klarer. Ich arbeite seit der Zeit auch intensiever mit dem Prozess und an manchen Tagen kommen immer wieder die gleichen Themen hoch aber je öfter ich den Prozess anwende desto gelassener werde ich in Bezug auf diese hartnäckigen Eier.

    Mich würde interessieren ob du auch den Re-Aktiv-Modus lebst. Das habe ich heute wieder in einem Video von Scheinfeld auf youtoube gehört dass er das nur so macht.

    Liebe Grüße flower
    searose

    Liebe searose,

    ja, ich habe den Link zum Video im anderen Thread schon gesehen Very Happy .

    Ich bin schon seit Jahren unterwegs in Sachen Realitätsgestaltung und habe fast alles gelesen, was dazu in den letzten Jahren auf den Markt kam. Mit Huna angefangen, über Tipping zu The Secret, Ella, Neale Donald Walsch und Abraham. Der Barfußdoc steht bei mir ebenso im Regal wie Werner Ablass, Koch oder Murphy. Auch The Bleep und Starkmuth stehen Rücken an Rücken im Regal. Aber ich habs nicht nur gelesen study , sondern auch ausprobiert. Meine Erfahrung ist, dass es in dem ein oder anderen Bereich schon kleine Erfolge bei mir gab, aber meine Knoten sind nicht geplatzt. Sie sehen jetzt nur schicker aus clown .
    Also suchte ich weiter und begegnete dem Scheinfeld-Buch. Von dem ersten Teil war ich ja noch ganz angetan *lacht*, bis die Stelle kam, in der Scheinfeld beschreibt, was passieren kann, wenn einem die Eier um die Ohren fliegen affraid . Also erstmal wieder zurück zu Abraham Smile .

    Was ich bei Abraham sehr schätze, ist der Verweis auf die Wichtigkeit von Wertschätzung. Da sind Abe und Scheinfeld ja einer Meinung. Aber wenn mich meine tiefsten Ängste erwischen, ist mir die Schwingung von Wertschätzung zu weit weg, als dass sie für mich in dem Moment erreichbar wäre. Also habe ich mit den Abraham-Methoden rumprobiert, um mich gefühlsmäßig Stück für Stück hochzuhangeln. Aber mit Focus Wheel und Co war es mir doch zu langatmig Embarassed und mir fiel das Scheinfeld-Buch wieder in die Hände. Ich hab es dann noch 2 oder 3mal gelesen und dann gedacht: "Ok, ich trau mich."

    Tja, und als hätte mein großes ICH nur darauf gewartet, werden mir seitdem alle Eier serviert, die zumindest im Augenblick noch echtes Angstpotential für mich aufweisen.

    Ich bin selbständig und habe im Hintergrund seit Beginn immer Angst um meine Existenz gehabt. Nachdem ich beschlossen hatte, mich auf den Scheinfeld-Prozess einzulassen, sagten in der Folgewoche 90% meiner Klienten ihre Aufträge aus den kuriosesten Gründen ab und seither bleibt es dabei :welcheinzufall:.

    Auf diese Art und Weise bin ich quasi über Nacht in den Re-Aktiv-Modus versetzt worden. Es gibt im Aussen auch nicht viel, was ich machen kann.

    Meine erste Reaktion war heulen, dann jammern und letztlich schimpfen - wenig ladylike Wink . Was mich jedoch getröstet hat, war mein großes ICH. Dank einer Channeling-Ausbildung bin ich in der Lage, mein großes ICH zu "hören". Und diese "innere Stimme" wies mich darauf hin, dass genau diese Katastrophen das größtmögliche Potential bieten, um Frieden damit zu schließen und die darin gefangene Energie zu verwandeln.

    Das geht jetzt so seit 4 Wochen und es vergeht kaum ein Tag, an dem mir nicht ein Thema begegnet, das mir meine tiefen Ängste und Befürchtungen aufzeigt. Ich suche diese Themen nicht, sondern sie erscheinen. An manchen Tagen fühle ich mich wie Bill Murray in "Und täglich grüßt das Murmeltier" *lacht*. Und manchmal vergeht mir das Lachen. Aber... ich laufe vor diesen Themen und allem, was dahinter steckt, nicht mehr weg. Ich gehe mitten rein, fühle und verwandele dann mit Hilfe des Prozesses. Für mich sind die Dramen mittlerweile Hinweisschilder, die mich daran erinnern, wer ich wirklich bin.
    Aber es sind schon wilde Achterbahnfahrten, auf die man sich u.U. einlässt. Mir stehen teilweise die Haare zu Berge vom wilden Fahrtwind afro .

    Darum habe ich mich auch jetzt angemeldet, um mich mit Euch anderen Achterbahnfahrern austauschen zu können. Als stille Mitleserin streife ich ja schon länger hier durchs Board Wink . [/Sabbelmodus aus]

    Ich freue mich auf den Austausch mit Euch und wünsche Euch eine gute Nacht - loana

    Hallo loana,

    danke für deine ausführliche Antwort. Ich kann deine Existenzangst nachempfinden, da ich auch selbständig bin das ist wohl so eine Art Urangst, wenn wir nicht irgendwo fest angestellt sind, dann meinen wir es könnte uns jeden Tag sozusagen an den Kragen gehen. Aber mittlerweile ist jemand in einem festen Job auch nicht mehr sicher wie lange er den behält.

    Was du über den Re-aktiv-Modus schreibst war bei mir damals im April als ich das Buch zum erstem Mal las auch der Grund warum ich mit dem Wünschen weiter gemacht habe. Ich hatte versucht ein paar Tage reaktiv also nicht mehr wünschen und visualisieren zu leben, und dann bekam ich es mit der Angst zu tun es war einfach zu ruhig im Büro. Kein Telefon klingelte mehr kein Fax piepste also fing ich wieder das Wünschen an und siehe da es kamen wieder Bestellungen die Neukundenaquise klappte, aber eben auch nicht immer. Es passierten teilweise auch Dinge da habe ich dann gesagt, hey so habe ich mir das aber nicht gewünscht. Und trotzdem ist es soundso gekommen. Naja, das war mit ein Grund warum ich zu mir selbst gesagt habe, jetzt machst du nur noch Scheinfeld.

    Ich würde gerne von dir erfahren, wie es ist wenn du dein „höheres Selbst“ hörst. Ist das so als wenn da jemand zu dir spricht, so eine Art Du von Innen? Ich bin in der Lage es zu fühlen, ich sage manchmal hey Seele ich will dich spüren und dann spüre ich da etwas, das ist wie so eine Welle ähnlich wie die Energie die ich beim Prozess spüre.

    Das ist hier genau richtig obwohl man das im Buch nicht so erkennt, aber in den Videos höre ich immer wieder wie Scheinfeld sagt wir sind spirituelle Wesen und die Kraft die wir haben kommt von der inneren Welt nicht von der äußeren.

    Liebe Grüße flower
    searose


    loana
    loana

    Anzahl der Beiträge : 17
    Anmeldedatum : 16.10.10
    Ort : NRW

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  loana am Mo Nov 01, 2010 1:38 am

    searose schrieb:

    Hallo loana,

    danke für deine ausführliche Antwort. Ich kann deine Existenzangst nachempfinden, da ich auch selbständig bin das ist wohl so eine Art Urangst, wenn wir nicht irgendwo fest angestellt sind, dann meinen wir es könnte uns jeden Tag sozusagen an den Kragen gehen. Aber mittlerweile ist jemand in einem festen Job auch nicht mehr sicher wie lange er den behält.

    Was du über den Re-aktiv-Modus schreibst war bei mir damals im April als ich das Buch zum erstem Mal las auch der Grund warum ich mit dem Wünschen weiter gemacht habe. Ich hatte versucht ein paar Tage reaktiv also nicht mehr wünschen und visualisieren zu leben, und dann bekam ich es mit der Angst zu tun es war einfach zu ruhig im Büro. Kein Telefon klingelte mehr kein Fax piepste also fing ich wieder das Wünschen an und siehe da es kamen wieder Bestellungen die Neukundenaquise klappte, aber eben auch nicht immer. Es passierten teilweise auch Dinge da habe ich dann gesagt, hey so habe ich mir das aber nicht gewünscht. Und trotzdem ist es soundso gekommen. Naja, das war mit ein Grund warum ich zu mir selbst gesagt habe, jetzt machst du nur noch Scheinfeld.

    Ich würde gerne von dir erfahren, wie es ist wenn du dein „höheres Selbst“ hörst. Ist das so als wenn da jemand zu dir spricht, so eine Art Du von Innen? Ich bin in der Lage es zu fühlen, ich sage manchmal hey Seele ich will dich spüren und dann spüre ich da etwas, das ist wie so eine Welle ähnlich wie die Energie die ich beim Prozess spüre.

    Das ist hier genau richtig obwohl man das im Buch nicht so erkennt, aber in den Videos höre ich immer wieder wie Scheinfeld sagt wir sind spirituelle Wesen und die Kraft die wir haben kommt von der inneren Welt nicht von der äußeren.

    Liebe Grüße flower
    searose



    Liebe searose,

    oh, dann kannst Du nachempfinden, was ich meine. Diese Existenzangst rührt bei mir schon aus der Kinderzeit und hängt sicher auch zusammen mit den existentiellen Ängsten meiner Mutter, die sie noch heute hat. Aber durch die Selbständigkeit sind sie richtig hochgekocht und in unterschiedlicher Brisanz vorhanden.
    Nachdem mir bewußt wurde, dass sich dieses Thema schon sehr lange in unterschiedlicher Ausprägung durch mein Leben zieht und ich zuvor schon vieles ausprobiert hatte, was erfolgversprechend schien, habe ich mich schlussendlich für die Scheinfeld-Variante entschieden, um endgültig Frieden mit diesem Thema schließen zu können.

    Der Zwiesprache mit meinem Höheren Selbst oder großen ICH ging eine längere Entwicklung voraus, die mich letztlich zur Beschäftigung mit der Spiritualität gebracht hat. Lustigerweise war es immer das "Geldspiel" und das Rätsel um eben dieses Spiel und seine Regeln, was mich gefordert und letztendlich auch gefördert hat.
    Angefangen hat alles mit meiner ersten Reiki-Einweihung, nach der ich den Eindruck hatte, meine Umwelt entschieden lauter zu hören als zuvor. Reiki war übrigens mein erster Versuch, das Geldspiel zu meinen Gunsten zu entscheiden, da ich gelesen hatte, dass durch eine bestimmte Reiki-Einweihung Blockaden im 1. Chakra aufgelöst werden. (im 1. Chakra stecken die Verlustängste und existentiellen Geschichten, die sich unter anderem auch im Geldfluss bemerkbar machen)
    Tja, das hat zwar nicht geklappt, mich aber weiter im Bereich der Spiritualität suchen lassen. Plötzlich tauchten in meinem Umfeld Kartenlegerinnen, Astrologinnen und Channel-Medien auf, die natürlich meine Neugier weckten. Eine Weile habe ich versucht, über diese Fachfrauen rauszukriegen, was ich tun müsste, um das Geldspiel endlich durchbrechen zu können und war oft auch bass erstaunt, was an Informationen über diese Zugänge möglich ist. Aber sämtliche Zukunftsprognosen bei mir erfüllten sich nicht und darum besuchte ich selbst einen Kurs, um das Channeln zu erlernen.
    Die Idee war, über diesen Kontakt zu meinem Höheren Selbst rauszukriegen, was ich bislang falsch gemacht hatte und zukünftig besser machen könnte (und natürlich zu erfahren, wie alles ausgeht ). clown
    In dem Kurs wurde viel mit dem visuellen Hellsinn gearbeitet und ich merkte, dass der bei mir eher unterentwickelt war und ist. Während andere sehr ausführlich ihre inneren Bilder beschrieben, hörte ich so etwas wie meine Gedanken, nur dass sie etwas dachten, was ich nicht aus meinem bewußten Wissen bezogen haben konnte.
    Das heißt, diese innere Stimme in Kopf unterscheidet sich (bei mir) zunächst mal nicht von den üblichen Gedanken, die mir sonst durch den Kopf gehen. Der Unterschied besteht tatsächlich darin, dass sich diese "Gedanken" anders anfühlen, nämlich sehr warm, weich, liebevoll, berührend. Ja, dem Gefühl, das sich während des Prozesses entwickelt, sehr ähnlich. Darum gelingt es mir auch nicht, in Zeiten höchster innerer Aufruhr mein Höheres Selbst zu "hören". Die Gedanken, die ich dann wahrnehme, sind ausschließlich verstandesgeprägt.
    Darum ist der "Empfang" bei mir auch am Besten, wenn ich selbst gut drauf bin. Oft ist es am Ende eines Prozesses so, dass ich mein großes ICH dann ganz plötzlich höre, ohne bewußt den Kontakt gesucht zu haben.
    Durch die Channeling-Ausbildung und das, was ich da erlebt habe, weiß ich, welche Informationen durch ein gutes Medium machbar sind. Und so habe ich natürlich auch versucht, Informationen zu erhalten, wie mein Leben weiter geht und was ich im Außen tun muss, damit es in meinem Sinne weiter geht. Interessanterweise funktioniert dies nicht (zumindest in meinem Fall). Ich erhalte eher mutmachende Erklärungen, die mich bestärken, meinen Weg weiterzugehen, aber nicht verraten, wie das dann aussieht.

    Da ich weiß, dass hier einige mitlesen, die auf Erfahrungen hoffen, schreibe ich ausführlicher und hoffe, dass sich mehr Menschen trauen, diesen Weg einzuschlagen Smile .

    Beispieldialog loana (ich als Mensch) - LOANA (mein Höheres Selbst):

    loana: Mein liebes großes ICH, was ist wichtig, was kannst Du mir sagen?
    LOANA: "Geliebtes Menschenkind, ich freue mich sehr, dass du bereit bist, diesen Weg jetzt zu gehen. Trau dich und erkenne mit jedem Schritt, wer du wirklich bist. Alles, was dir jetzt und in der nächsten Zeit begegnet, sind Hinweisschilder, die dir deinen Weg nach Hause zeigen wollen. Schau gut hin und Du wirst sie erkennen." (ein ganz warmes Gefühl durchströmt mich plötzlich)
    loana: Mein liebes großes ICH. Ich mache mir solche Sorgen, weil ich nicht weiß, ob Angelegenheit X für mich gut ausgeht. Kannst Du mir sagen, wie es weitergeht? (Finanzangelegenheit)
    LOANA: "Geliebtes Menschenkind, würde ich Dir jetzt sagen, wie diese Angelegenheit ausgeht, so würde ich dir die Chance nehmen, die innewohnende Energie zu transformieren. Wenn ich dir jetzt sage, dass alles klappt und x oder y passiert, würde ich damit deine Existenzängste für den Augenblick ruhig stellen und es würde dir vorübergehend besser gehen. Aber der Stachel der Angst bliebe tief in dir."
    loana: Ach, da musst du dir keine Sorgen machen. Natürlich mache ich jeden Tag den Prozess - gerade zu diesem Thema. Ich will ja nur wissen, ob es am Ende gut ausgeht.
    LOANA: "Geliebtes Menschenkind, nur wenn du dich traust, die Angst in ihrer ganzen Tiefe zu erleben, wird es dir gelingen, sie in ihrer Gänze zu verwandeln."

    So ähnlich kann ein Dialog (der im Regelfall aber ausführlicher ist) ablaufen. Leider kann ich mich oft an den genauen Wortlaut dieses Zwiegespräches im Anschluss nur noch vage erinnern, es sei denn, ich schreibe es sofort auf. Aber immer ist ein Gefühl unendlicher Liebe spürbar, das mir teilweise die Tränen in die Augen treibt *lächeltleise*.

    Mitunter kommen aber auch ganz konkrete Informationen, aber tatsächlich erst dann, wenn damit der Prozess nicht mehr gestört wird.
    Als ich vor 5 Wochen mit dem Prozess anfing, brachen ja, wie schon berichtet, in kurzer Zeit für mich wichtige und bislang zuverlässige Auftraggeber weg. Schön wäre es ja, wenn die Zahlungsverpflichtungen ebenso über Nacht im Nirvana verschwänden, aber den Gefallen tun sie mir bislang noch nicht. Daher musste ich mir recht schnell überlegen, wie ich den entstandenen Zahlungsengpass überbrücken konnte. Meine innere Stimme wies mich die ganze Zeit darauf hin, meine Bank um einen entsprechenden Überziehungsrahmen auf dem Konto zu bitten. Meine Zweifel sagten mir, dass Banken die Kontoüberziehungen von Selbständigen ohne Sicherheiten ähnlich gerne haben wie Schreiner den Holzwurm Twisted Evil .

    Da ich keine Alternative sah, so kurzfristig an Geld zu kommen, bat ich meine Bank um eine entsprechende Überziehungsgenehmigung. Während der Antrag bei meiner Bank bearbeitet wurde, habe ich versucht, meinem großen ICH zu entlocken, ob ich am Ende eine Zusage erhalten würde. Stattdessen erhielt ich den sehr liebevollen Hinweis, dass dies doch DIE Gelegenheit sei, mir das Ei vorzunehmen, in dem alle meine Ängste steckten, im Notfall keine Hilfe und Unterstützung zu erhalten bzw. zu verdienen. Mir blieb also nichts anderes übrig, als den Prozess von Scheinfeld zu Hilfe zu nehmen. Dies tat ich zwei gefühlt entsetzlich lange Tage lang. Am dritten Tag machte ich den Prozess zu meiner Angst vor Ablehnung dieser Bitte und am Ende hörte ich plötzlich mein Höheres Selbst sehr klar mit folgendem Hinweis: "Deinem Antrag ist soeben stattgegeben worden. Während du den Prozess durchgeführt hast, hat deine Bank versucht, dich anzurufen. Du hast stattdessen eine Email bekommen, die dir die Zusage bescheinigt. Doch bitte beachte folgendes: wenn du dich gleich freust ob dieser Zusage, führe bitte im Anschluss den Prozess für dieses Gefühl durch. Denn wenn du genau hineinspürst, wirst du feststellen, dass in der Dankbarkeit und Freude über die zugesagte Hilfe ein Gefühl von "Pu, nochmal Glück gehabt" steckt. Dieser Gedanke hält dich klein und verschleiert, wer du wirklich bist. Es ist nicht Glück, sondern Dein Geburtsrecht, weil du ein einmaliges und wunderbares Wesen bist. Bitte nutze die Gelegenheit, auch dies zu transformieren."
    Und es war tatsächlich so, dass während dieses Prozesses meine Bank angerufen hatte (an der Telefonnummer auf dem Display ersichtlich) und ich im meinem Email-Postfach die Mail fand, die 10 Minuten nach dem Anrufversuch verschickt worden war . Very Happy
    Und ja, ich hatte die Überziehungsgenehmigung ohne Wenn und Aber cheers .

    Liebe searose, wenn Du den Kontakt zu Deinem Höheren Selbst schon fühlen kannst, bitte doch darum, diesen Kontakt auch noch über einen anderen Sinn wahrnehmen zu können, wenn Du magst, und schau ganz entspannt, was passiert Smile . Vielleicht zeigt sich ja noch ein anderer Kanal? Und falls nicht, hat es einen Sinn, auch wenn sich der für uns im ersten Moment noch nicht erschließt...

    Herzliche Grüße -loana
    searose
    searose

    Anzahl der Beiträge : 169
    Anmeldedatum : 30.05.10

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  searose am Mo Nov 01, 2010 11:55 am

    Hallo liebe loana,

    ich lese deine Beiträge mit Spannung. Jetzt kann ich wohl sagen, dass ich auch mein höheres selbst höre, mir war das bis jetzt nicht bewusst aber manchmal wenn ich innerlich Fragen stelle, so in der Art: Ja .(mein Name) ist das jetzt richtig oder falsch was du da machst. Dann kommt manchmal eine Antwort: ja liebe (mein Name) und dann eine entsprechende Erklärung dazu, ist jetzt grad blöd, dass mir kein Dialog einfällt, ich weiß aber dass ich vor ein paar Tagen so etwas hatte. Da habe ich mich dann selbst gefragt hast du jetzt diese Gedanken gehabt oder war das dein höheres Selbst. Das schöne ist, das dann vor meinem Namen immer das Wort „liebe“ kommt. Deswegen konnte ich auch nicht so richtig glauben, dass es einfach nur meine Gedanken sind.

    Ich habe dieses Erlebnis auch schon oft mit einer verstorbenen Person gehabt, die ich selbst nur einmal im Leben gesehen habe, sie ist aber die Schwester eines guten Freundes. Als die zum ersten Mal mit mir gesprochen hat, dachte ich ja jetzt spinnst du total. Das gibt es doch gar nicht. Und dann kam sie so oft wieder und hat mir Dinge erzählt die demnächst eintreffen würden ich hatte sogar Zeichen von ihr erbeten. Einmal hat sie gesagt ich würde von demjenigen Post bekommen und ich habe gesagt, ja ok und woher soll ich wissen, dass das wirklich durch dich an mich mitgeteilt wurde, dann sagte sie mir auf der Post (sie hat nicht gesagt Brief oder Karte) wäre ein Herz. Ich habe dann nach 2 Wochen eine Karte bekommen aber kein Herz gesehen und diese Karte nach dem Lesen sofort weg gelegt. Am nächsten Tag habe ich sie noch mal herausgeholt und mich echt erschrocken, denn das komplette Bild auf der Karte war ein Herz. Das war so schön gemalt mit so vielen Farben die ineinander übergingen, dass ich sozusagen den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen habe.

    So das jetzt noch mal um ganz klar zu sagen, dass wir „spirituelle Wesen“ sind, was ja auch Scheinfeld immer wieder betont.

    Jetzt ist mir persönlich, nachdem ich mich ja entschieden hatte nur noch Scheinfeld zu machen, vor ein paar Tagen echt übel geworden vom Prozess ich bin nachts wach geworden und hab immer wieder auf ein bestimmtes Thema den Prozess gemacht bis ich gesagt habe ich kann nicht mehr. Und habe dann wieder angefangen auch mit der bedingungslosen Liebe zu arbeiten. Den Prozess dann auch gemacht aber die Eier kamen dann halt nicht mehr so schnell hintereinander. Dann habe ich etwas ganz merkwürdiges erlebt, wenn ich den Prozess anwandte auf eine Situation bei der es um eine bestimmte Person ging und nach dem Prozess habe ich versucht dieser Person bedingungslose Liebe zu senden, das geht nicht.

    Ich habe erst gedacht ich mache etwas falsch und habe die bedingungslose Liebe an andere Leute geschickt, so nach dem Motto ich hab ja so viel davon jetzt kann ich auch mal etwas abgeben. Es hat bei allen Leuten geklappt aber nicht bei der Person wo ich vorher den Prozess angewandt hatte. Sobald ich den Namen sagte kam aus meinem Herzchakra keine Energie mehr. Ich muß echt sagen, dass hat mich erschrocken.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag flower
    searose
    achim-martin
    achim-martin

    Anzahl der Beiträge : 487
    Anmeldedatum : 15.03.10
    Alter : 59
    Ort : Maspalomas, Gran Canaria, Spanien

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  achim-martin am Mo Nov 01, 2010 2:26 pm

    Hallo Searose,

    mitreißend, was Du erlebt hast - vielen Dank für die Geschichte!

    Wenn Du feststellst, dass Du jedoch jemandem nach dem Prozess noch nicht gleich mit bedingungsloser Liebe begegnen kannst, dann ist das gar nicht mal so erschreckend. Genau das sind Beispiele der Momente, wo wir einfach nur Mensch sein dürfen und sollen. Dann geht es nicht so sehr um jene Person, sondern für Dich ganz speziell darum, DICH dafür zu lieben, dass Du den Prozess gemacht hast und jetzt halt etwas leer bist, glaubst, für den Moment keine weitere Liebe geben zu können. Da bist Du dann wieder beim annehmen der menschlichen Eigenschaften. Dafür allein darfst Du Dich von ganzem Herzen lieben und wertschätzen!

    Liebe Grüße

    Achim Smile
    avatar
    Gast
    Gast

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  Gast am Mo Nov 01, 2010 9:05 pm

    hallo searose,

    scheinfeld schreibt das man den prozess nicht mit der absicht machen soll , den oder das, weg haben oder verändern will.

    ein anderer aspekt könnte noch sein das WEIL du den prozess auf eine in diesem fall person machst,du ja sie als unangenehm in deinem hologramm verspührst oder ansiehst.
    das bedeutet das du dieses etwas sowieso nicht bevorzugst.sonst würdest du ja auch nicht den prozess darauf machen.
    es ist doch in ordnung wenn du etwas nun als neutral betrachtest.all ok.


    happy grüsse



    searose
    searose

    Anzahl der Beiträge : 169
    Anmeldedatum : 30.05.10

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  searose am Di Nov 02, 2010 1:56 pm

    achim-martin schrieb:Hallo Searose,

    Wenn Du feststellst, dass Du jedoch jemandem nach dem Prozess noch nicht gleich mit bedingungsloser Liebe begegnen kannst, dann ist das gar nicht mal so erschreckend.



    Hallo Achim,

    das war wohl der Grund, es funktioniert nicht direkt mit der bed. Liebe, aber heute hat es wieder funktioniert. bounce

    Liebe Grüße flower
    searose
    searose
    searose

    Anzahl der Beiträge : 169
    Anmeldedatum : 30.05.10

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  searose am Di Nov 02, 2010 2:04 pm

    hawaii flower schrieb:hallo searose,

    scheinfeld schreibt das man den prozess nicht mit der absicht machen soll , den oder das, weg haben oder verändern will.

    ein anderer aspekt könnte noch sein das WEIL du den prozess auf eine in diesem fall person machst,du ja sie als unangenehm in deinem hologramm verspührst oder ansiehst.
    das bedeutet das du dieses etwas sowieso nicht bevorzugst.sonst würdest du ja auch nicht den prozess darauf machen.
    es ist doch in ordnung wenn du etwas nun als neutral betrachtest.all ok.


    happy grüsse






    Hallo Hawai-Flower,

    Das ist schon richtig, daß wir den Prozeß nicht mit der Absicht machen sollen etwas weg haben zu wollen.

    Aber wenn ich dieses was da „ist“ als negativ empfinde, mache ich den Prozeß um das jenige zu transformieren das ist ja sozusagen ein Teil meiner Wolkenwand die ich langsam abtragen möchte. Ich stell mir das so vor: ich ziehe diese Wolken (Energie) wieder zu mir zurück und an der Stelle kommt dann die Sonne durch.

    Die bedingungslose Liebe heißt ja deswegen bedingungslos damit wir alles ohne Bedingung lieben, deswegen möchte ich eine Person auch immer lieben können obwohl ich den Prozess auf eine Situation, die sozusagen zwischen uns steht, anwende.

    Liebe Grüße flower
    searose
    achim-martin
    achim-martin

    Anzahl der Beiträge : 487
    Anmeldedatum : 15.03.10
    Alter : 59
    Ort : Maspalomas, Gran Canaria, Spanien

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  achim-martin am Di Nov 02, 2010 3:09 pm

    Hallo Searose,

    mir waren die letzten zwei Tage auch etwas grüblerisch. Wenn Worte wie "bedingungslose Liebe" etwas abstumpfen, dann wählt man andere Formulierungen. Heute morgen kam mir der Satz in den Sinn: "...die Schwingung der Liebe weist mir den Weg." Das passte für mich genau und ich fühlte mich spontan wohl. Es sagt ja nichts anderes aus, wie die Botschaften auch sonst lauten.

    Man muss ja auch nicht nach den Eiern suchen - das kann auch zur Sucht werden. Die Eier kommen schon von allein zu genüge, bis man sie weitestgehend transformiert hat.

    Liebe Grüße

    Achim Very Happy
    avatar
    helmut b.

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 09.04.10

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  helmut b. am Di Nov 02, 2010 3:28 pm

    Namasté an Alle, die das lesen -

    Achim schrieb:
    "Man muss ja auch nicht nach den Eiern suchen - das kann auch zur Sucht werden. Die Eier kommen schon von allein zu genüge, bis man sie weitestgehend transformiert hat."

    Nun meine Frage - gibt es für Euch noch andere Möglichkeiten der "Eier-Transformationen" und wenn ja, welche ausser Prozess von Scheinfeld, diese kenne und wende ich an.

    Wenn ja, habt Ihr die Erfahrung gemacht, dass diese anderen Möglichkeiten der "Eier-Transformationen" genau so wirkungsvoll sind. Ich suche ja auch nur nach Wegen, die zum Ziel führen, obwohl wir schon alle das Ziel erreicht haben!

    Liebe Grüsse aus der trüben, novemberischen Hauptstade
    Euer Helmut


    avatar
    Gast
    Gast

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  Gast am Di Nov 02, 2010 3:50 pm

    hallo searose,

    zur bedingungslosen liebe....

    man kann alles und jeden lieben in seinem so sein.aber bedingungslos bedeutet nicht dieses etwas dann auch in meinem hologrmm zu dulden wenn ich es nicht mag. das wird oft falsch verstanden und ist eher eine perversion ohne eigenliebe.
    wenn du nun den prozess auf etwas machst ,eine eigenschaft einer person zb die du nicht magst,dann ist es manipulation ,wenn du das mit der absicht machst das diese eigenschaft sich ändern soll.
    derjenige soll sich gar nicht ändern.das braucht er auch gar nicht.er darf ja machen was er will.
    aber du darfst die energie aus der situatio herausholen,weil der andere ja nur so handeln kann weil du die energie dafür mal verwendet hast um dies hervorzurufen.
    der clu ist aber das ob und wie sich das ändern,nicht deine aufgabe oder recht ist.
    der andere darf weiterhin so sein.er geht halt dann aus deinem hologramm oder er ändert sich wenn er das denn kann.
    obwohl es im grunde auch nur phase 2 ist.
    denn in phase 3 gibt es keine anderen mehr.
    aber das ist ein anderes thema.

    was ich ausdrücken wollte ist das die wahre bedingungslose liebe nicht manipuliert.




    liebe grüsse
    avatar
    Gast
    Gast

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  Gast am Di Nov 02, 2010 4:01 pm

    helmut schrieb
    Nun meine Frage - gibt es für Euch noch andere Möglichkeiten der "Eier-Transformationen" und wenn ja, welche ausser Prozess von Scheinfeld, diese kenne und wende ich an.

    Wenn ja, habt Ihr die Erfahrung gemacht, dass diese anderen Möglichkeiten der "Eier-Transformationen" genau so wirkungsvoll sind. Ich suche ja auch nur nach Wegen, die zum Ziel führen, obwohl wir schon alle das Ziel erreicht haben!







    hallo helmut,

    ich dachte du wolltest nur noch scheinfeld machen ?

    aber falls du doch unsicher geworden bist:
    hooponopono hat bei mir eine sensationelle wirkung.
    der prozess ist der hammer,aber manchmal habe ich spass an selbsterkenntnis und das heilen der teile in mir hat offenbar eine magische wirkung.

    das spiegelgesetz ist auch interessant.aber am ende behandle ich dann die erkenntniss mit hoppen.

    und yes,ich quantenheile mich erfolgreich bei kleineren sachen.



    also im grunde hat achim martin recht.......aber auch du mit deinem impuls nur noch den scheinfeld anzuwenden.
    mach doch einfach mal 3 monate den scheinfeld allein
    und danach oder vorher 3 monate ein plan aus verschiedenen werkzeugen.


    dann berichte mal


    Very Happy
    searose
    searose

    Anzahl der Beiträge : 169
    Anmeldedatum : 30.05.10

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  searose am Di Nov 02, 2010 4:44 pm

    achim-martin schrieb:Hallo Searose,

    mir waren die letzten zwei Tage auch etwas grüblerisch. Wenn Worte wie "bedingungslose Liebe" etwas abstumpfen, dann wählt man andere Formulierungen. Heute morgen kam mir der Satz in den Sinn: "...die Schwingung der Liebe weist mir den Weg." Das passte für mich genau und ich fühlte mich spontan wohl. Es sagt ja nichts anderes aus, wie die Botschaften auch sonst lauten.

    Man muss ja auch nicht nach den Eiern suchen - das kann auch zur Sucht werden. Die Eier kommen schon von allein zu genüge, bis man sie weitestgehend transformiert hat.

    Liebe Grüße

    Achim Very Happy


    Hallo Achim,

    für mich persönlich ist diese Bezeichnung „bedingungslose Liebe“ genau die richtige, weil ich dann weiß, dass ich nicht die „Liebe“ die sich „normale“ Menschen vorstellen, meine. Also die Liebe die an Bedingungen geknüpft ist. Außerdem merke ich es ja an meinem Herzchakra das ich die richtige Liebe angesprochen habe, denn es weitet sich ja dann.

    Und die Eier brauche ich leider oder Gott sei Dank nicht suchen, die kommen von selbst. Ich hätte gar keine Lust danach zu suchen, die die kommen, reichen mir voll und ganz. Ich mache dann ehrlich gesagt auch nicht immer den Prozess, das würd ich zeitlich gar nicht schaffen.

    Liebe Grüße flower
    searose
    searose
    searose

    Anzahl der Beiträge : 169
    Anmeldedatum : 30.05.10

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  searose am Di Nov 02, 2010 4:59 pm

    helmut b. schrieb:Namasté an Alle, die das lesen -


    Nun meine Frage - gibt es für Euch noch andere Möglichkeiten der "Eier-Transformationen" und wenn ja, welche ausser Prozess von Scheinfeld, diese kenne und wende ich an.

    Wenn ja, habt Ihr die Erfahrung gemacht, dass diese anderen Möglichkeiten der "Eier-Transformationen" genau so wirkungsvoll sind. Ich suche ja auch nur nach Wegen, die zum Ziel führen, obwohl wir schon alle das Ziel erreicht haben!

    Liebe Grüsse aus der trüben, novemberischen Hauptstade
    Euer Helmut



    Hallo lieber Helmut,

    habe vor kurzem entdeckt, dass es auch mit der bedingungslosen Liebe geht. Sie wird da sozusagen als Lösungsmittel bezeichnet.

    Dann gehe ich in Resonanz mit der bed. Liebe, vorher bitte ich „Gott“ mir bei der Heilung zu helfen. Bin ich dann in der bed. Liebe, dann sage ich: bitte gehe auf die Ursache für das Problem mit (der Angst, der Sorge, dem Zweifel) oder wenn es sich um eine Person handelt dann kannst du sagen: auf das Problem mit XY oder auf alles was zwischen uns steht.

    Wichtig ist dabei, dass man nie sagt: gehe auf die Ursache von meinem Problem sondern immer das Problem.

    Habe es erst ein paar Mal ausprobiert und noch nicht so viel Erfahrung, kann mir aber vorstellen, dass es eine enorme Wirkung hat, schon allein dadurch dass du in der bed. Liebe in der höchsten Schwingung bist, die es gibt.

    Liebe Grüße flower
    searose
    searose
    searose

    Anzahl der Beiträge : 169
    Anmeldedatum : 30.05.10

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  searose am Di Nov 02, 2010 5:09 pm

    hawaii flower schrieb: hallo searose,

    zur bedingungslosen liebe....

    man kann alles und jeden lieben in seinem so sein.aber bedingungslos bedeutet nicht dieses etwas dann auch in meinem hologrmm zu dulden wenn ich es nicht mag. das wird oft falsch verstanden und ist eher eine perversion ohne eigenliebe.
    wenn du nun den prozess auf etwas machst ,eine eigenschaft einer person zb die du nicht magst,dann ist es manipulation ,wenn du das mit der absicht machst das diese eigenschaft sich ändern soll.
    derjenige soll sich gar nicht ändern.das braucht er auch gar nicht.er darf ja machen was er will.
    aber du darfst die energie aus der situatio herausholen,weil der andere ja nur so handeln kann weil du die energie dafür mal verwendet hast um dies hervorzurufen.
    der clu ist aber das ob und wie sich das ändern,nicht deine aufgabe oder recht ist.
    der andere darf weiterhin so sein.er geht halt dann aus deinem hologramm oder er ändert sich wenn er das denn kann.
    obwohl es im grunde auch nur phase 2 ist.
    denn in phase 3 gibt es keine anderen mehr.
    aber das ist ein anderes thema.

    was ich ausdrücken wollte ist das die wahre bedingungslose liebe nicht manipuliert.




    liebe grüsse


    Hallo Hawai-Flower,

    wenn ich in Resonanz zur bedingungslosen Liebe gehe habe ich doch nicht die Erwartung, dass sich jmd. anderes ändert. Dann brauche ich doch nicht an mir zu arbeiten, wenn ich noch dieser Auffassung wäre. Ich denke mal aus dieser Sichtweise, sind wir alle heraus.

    Alles was ich ändern will, egal ob ich den Prozess mache oder aber in die bed. Liebe gehe, ist doch mich selbst. Das kann sein, dass ich danach eine andere Sichtweise habe oder dass eine bestimmte Person oder Situation sich in meinem Leben nicht mehr zeigt, schon allein dadurch, dass die Resonanz dann nicht mehr da ist.

    Liebe Grüße flower
    searose

    Milan
    Milan

    Anzahl der Beiträge : 22
    Anmeldedatum : 23.08.10

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  Milan am Mi Nov 03, 2010 10:52 pm

    Hallo Ioana,
    was Du schreibst ist hoch spannend.
    Ich habe vor einem Monat begonnen zu channeln, nach einer Einführung durch ein Buch.
    Ich hatte mir im Urlaub ein paar Tage für diesen Einstieg reserviert und das war eine richtige Entscheidung.
    Als Gegenüber auf der anderen Seite des Schleiers fand ich einen Geistführer namens Goyem.
    Mir geht es wie Dir, die Gedanken entstehen ähnlich wie meine sonstigen Gedanken, nur fühlen sie sich anders an. Wenn ich gut drauf bin, dann spüre ich, dass sie irgendwie aus einer anderen Ecke meines Bewusstseins einströmen.
    Allerdings übe ich noch und will noch ein besseres Gefühl für die Trennung eigener Gedanken und der gechannelten Informationen entwickeln.
    Ich bekomme auch konkrete Handlungsimpulse, die ich manchmal nicht ganz nachvollziehen kann, die aber zu überraschenden Ergebnissen führen. Diese Woche wollte ich für eine neue Kollegin ein gebrauchtes Fahrzeug kaufen.
    Da dies ja Entscheidungen sind, bei denen immer ein gewisses Risiko besteht, bat ich meinen Geistführer um einen Hinweis. Er sagte mir konkret welches Fahrzeug ich kaufen sollte (dies wäre nicht meine erste Wahl gewesen).
    Die Frau bei der ich es dann erwarb verwickelte mich in ein Gespräch, dessen Folge war, dass ich zwei Tage später eine energetische Heilung bei ihr durchführte(ich arbeite mit Reconnection). Nach dem Healing bat sie mich noch zu bleiben, wir hatten noch eine wunderbare Zeit und es war definitiv nicht unser letztes Treffen.
    Im Vorfeld hatte ich meinen Geistführer gebeten, mir das Kennenlernen von neuen interessanten Menschen zu kreieren, das hat er dann gut eingefädelt.

    Die Frage die ich mir jetzt stelle ist, channeln wir nach Scheinfeld in Phase 1? Sind unsere geistigen Führer Teil der Illusion? Es fühlt sich für mich so überaus echt an, irgendwie als wäre es auf jener Seite, auf der die energetischen Eier liegen...

    Liebe Grüße
    Torsten
    avatar
    helmut b.

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 09.04.10

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  helmut b. am Mi Nov 03, 2010 11:54 pm

    Hallo Torsten, die Frage, die Du Dir hier stellst, wäre richtiger in off topic aufgehoben, da Ioanna hier, wo Du die Frage gestellt hast, gar nichts geschrieben hat.

    Da ich von chaneln null Ahnung habe, kann ich Dir nicht sagen, in welcher Phase sich das abspielt - die Vermutung für mich liegt jedoch nahe, dass das auch nicht so wichtig ist, da durch chaneln allein ja wohl keine "alten" Eier geknackt und aufgelöst werden können, oder doch ?

    Liebe Grüsse Helmut

    Gesponserte Inhalte

    Scheinfeld und sonst nichts ! Empty Re: Scheinfeld und sonst nichts !

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Dez 10, 2019 8:03 pm